Hauptinhalt anspringen
Startseite Volkshochschule Wesel - Hamminkeln - SchermbeckStartseite Volkshochschule Wesel - Hamminkeln - Schermbeck
erweiterte Suche
Sie befinden sich hier:
Schulabschlüsse, Alphabetisierung

Ihre Chancen im Bereich Schulabschlüsse

Ohne Schulabschluss kann es schnell sein, dass man sich schlecht fühlt, denn oft meint man, dass man allein mit diesem "Ergebnis" der Schullaufbahn steht. Doch dies ist nicht so. Aus ganz unterschiedlichen Gründen erreichen mehr als 7 % eines Geburtsjahrgangs keinen Schulabschluss.

Welche Möglichkeiten haben Sie?
Wenn Sie während Ihrer Pflichtschulzeit keinen Schulabschluss erlangt haben oder Ihren vorhandenen Abschluss durch einen höherwertigen verbessern möchten, bietet die Volkshochschule Ihnen die Möglichkeit, die folgenden wichtigen Bildungsabschlüsse nachzuholen:
- Hauptschulabschluss nach Klasse 9
- Sekundarabschluss - Hauptschulabschluss nach Klasse 10
- Mittlerer Schulabschluss - Fachoberschulreife
Ein bei der VHS erworbener Schulabschluss entspricht den an Regelschulen erworbenen Abschlüssen.

Voraussetzungen zur Teilnahme
Grundsätzlich gilt für die Aufnahme in einen Schulabschluss-Lehrgang, dass die Vollzeitschulpflicht erfüllt sein muss und dass ein Beratungsgespräch stattgefunden hat. Wir setzen keine Altersgrenze, das Durchschnittsalter der Teilnehmenden liegt aktuell bei 23 Jahren, die Spanne reicht von 17 bis fast 50 Jahren.

Prüfungen
Die staatlich anerkannten Prüfungen bestehen aus einem schriftlichen und ggf. einem mündlichen Teil. Zugelassen zur Prüfung werden Sie, wenn Sie den Unterricht regelmäßig besucht und in allen Fächern mindestens ausreichende Leistungen erreicht haben. Prüfer sind die in den Lehrgängen unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer.
In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik erfolgt der Abschluss im Rahmen einer NRW-weiten, zentral organisierten, standardisierten Abschlussprüfung. So wird das angestrebte Leistungsniveau sichergestellt und auch nach außen dokumentiert.
Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds (ESF) kann die Volkshochschule Wesel - Hamminkeln - Schermbeck seit einigen Jahren mehrere Lehrgänge zum nachträglichen Erwerb des Schulabschlusses anbieten.
Zu diesem Lehrgang gehört die Mitarbeit in unserer Übungsfirma "So geht das!" Hier erhalten die Teilnehmenden wichtige Einblicke in grundlegende Tätigkeiten in einem Unternehmen: Sie planen Produkte, erkunden Einkaufsmöglichkeiten für das Material, prüfen unterschiedliche Materialien und Produktionsweisen, sie produzieren und verkaufen und erhalten Einblicke in die Buchführung. Von den hier erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten profitiert man in jeder Ausbildung.

Wichtige Hinweise
Im Gegensatz zu unseren anderen Kursen erfolgt der Einstieg in die Lehrgänge zum nachträglichen Erwerb von Schulabschlüssen einfach mit dem Ausfüllen einer Anmeldung. Meist stehen die Teilnehmenden bereits vorher aufgrund einer Warteliste fest. Bitte melden Sie sich bei Interesse an einem Lehrgang erst zu einem Beratungsgespräch an:
Andreas Brinkmann, Tel.: 0281/203-2360 oder E-Mail: Andreas.Brinkmann@vhs-wesel.de

Die Lehrgänge und die Ausstattung mit Ipads werden mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen, namentlich dem Ministerium für Arbeit und Soziales und des Europäischen Sozialfonds gefördert.