Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kulturelle Bildung >> Fotografie

Seite 1 von 1

freie Plätze 16000 Fotografie für Einsteiger*innen

(Wesel, ab Di., 2.3., 19.30 Uhr , Rainer Döller)

Hallo Starter,
knipst du noch, oder fotografierst du schon?
Was macht eigentlich den Unterschied aus?
Wir trainieren gemeinsam das 'Fotografische Sehen' - eine der wichtigen Voraussetzungen auf dem Weg zum guten, kreativen Foto.
Nur Mut, es ist garantiert schmerzfrei und macht Spaß.
Wir arbeiten gemeinsam daran.

Anmeldung möglich 16001 Fotowerkstatt

(Wesel, ab Di., 23.2., 19.00 Uhr , Armin Fischer)

Sie interessieren sich für Fotografie und möchten nicht nur knipsen, sondern auch gestalten, Motive nicht nur ablichten, sondern auch bearbeiten, den Blick schärfen für das Wesentliche und Besondere? Dann ist dieser Kurs genau richtig. Ziel ist es, das eigene Sehen zu schulen und Sicherheit in der Bildgestaltung zu erwerben. Ein Blick auf die Arbeiten berühmter Fotografen soll helfen, die eigene Sichtweise zu erweitern und zu modifizieren. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, eigene Themenvorschläge einzubringen und in der Gemeinschaft zu bearbeiten.

Falls gewünscht, können Exkursionen, z.B. zu Ausstellungen oder unter thematischen Aspekten organisiert werden.

Im Mittelpunkt des Kurses steht die gemeinsame Bildbesprechung. Durch die sachliche und konstruktive Kritik anderer soll die eigene Bildsprache verbessert werden.
Die Technik ist immer ein wichtiger Punkt in der Fotografie, steht hier aber nicht im Mittelpunkt, von daher sollten fotografische Grundlagen vorhanden sein.

Sie dürfen gerne eine Auswahl Ihrer Lieblingsbilder mitbringen. Haben Sie keine Scheu, die eigene Bilderwelt zu präsentieren.

Wer beabsichtigt, sich für ein Fotodesign-Studium an einer Hochschule zu bewerben, kann in diesem Kurs Hilfestellungen und Verbesserungsvorschläge für seine Mappe erhalten.

Armin Fischer hat von 1981 bis 1985 an der FH Dortmund im Fachbereich Visuelle Kommunikation Foto/Filmdesign studiert und das Studium mit einer Examensarbeit über das Kloster Aspel bei Rees abgeschlossen. Er ist selbstständiger Fotograf am Niederrhein mit dem Schwerpunkt Bildjournalismus.

Starttermin ist Dienstag, 23.02.2021, durch Exkursionstermine, die nach Absprache mit allen Teilnehmer*innen angeboten werden, kann von der normalen wöchentlichen Planung abgewichen werden.

freie Plätze 16002 Fotografieren mit Blitzlicht - Grundlagen

(Wesel, am Sa., 27.2., 9.30 Uhr , Johannes Wolsing)

Nahezu jede Kamera verfügt heute über einen in die Kamera integrierten Blitz. Dieser fristet allerdings häufig ein kümmerliches Dasein, weil die Erfahrungen im Umgang damit nicht positiv sind.

Themen im Kurs werden sein:
- die Grundregeln im Umgang mit Blitzlicht
- der sinnvolle Einsatz des kamerainternen Blitzes und / oder eines externen (System-)Blitzgeräts
- die Wahl der richtigen Kamera- und Blitzeinstellung in verschiedenen Aufnahmesituationen
- der Umgang mit indirektem und direktem Blitzlicht
- nützliches Zubehör für Aufnahmen mit Blitzlicht

Ziel des Kurses ist es, an Hand einfacher Aufgabenstellungen den sicheren Umgang mit Blitzlicht ohne viel Zubehör für die Fotografie in der Familie, auf Feierlichkeiten und im Urlaub zu erlernen.

Teilnahmevoraussetzungen:
- Sie besitzen eine Spiegelreflex- oder Systemkamera und verfügen bereits über Erfahrung in der Fotografie.
- Sie kennen das Menü Ihrer Kamera gut und können gezielt Einstellungen vornehmen.
- Benötigt werden neben Kamera und Objektiv ein Fernauslöser und ein Kamerastativ (soweit vorhanden).
- Sofern Sie einen Systemblitz besitzen, sollten Sie diesen mitbringen.

freie Plätze 16003 Fotografieren mit Blitzlicht - Aufbaukurs

(Wesel, am So., 28.2., 9.30 Uhr , Johannes Wolsing)

Das Licht in den Gemälden niederländischer Maler des 17. Jahrhunderts, dem sogenannten goldenen Zeitalter der Niederlande, fasziniert uns noch heute. Besonders typische Lichtsituationen haben sich sogar mit einem eigenen Namen, dem 'Rubenslicht', in der Fotografie etabliert.
Bei vielen Fotografen gilt der Einsatz von Blitzlicht insbesondere von mehreren Systemblitzen als schwierig. Dass dies nicht so sein muss, soll in diesem Kurs erarbeitet und bewiesen werden.

Themen im Kurs werden sein:
- die Grundlagen der Lichtführung
- der Aufbau von verschiedenen Beleuchtungssituationen mit einfachen Hilfsmitteln wie Abwedlern und Reflektoren
- der Einsatz von Lichtformern
- die Steuerung von mehreren Blitzgeräten, seien es einfache oder Systemblitzgeräte
- sinnvolles Zubehör für Blitzgerätesteuerung und Lichtformung

Die Teilnehmenden werden an Hand einfacher Aufgaben aus dem Bereich der Portraitfotografie die Themen in der Praxis anwenden.

Am Ende des Workshops werden wir versuchen, das 'Rubenslicht' nachzustellen.

Ziel des Kurses ist, den Umgang mit mehreren Blitzgeräten zu erlernen und zu zeigen, wie man schon mit einfachen und preiswerten Hilfsmitteln zu gut ausgeleuchteten Fotos kommen kann.

Teilnahmevoraussetzungen:
- Sie besitzen eine Spiegelreflex- oder Systemkamera und haben bereits Erfahrung in der Fotografie.
- Sie kennen das Menü Ihrer Kamera gut und können gezielt Einstellungen vornehmen.
- Benötigt werden neben Kamera und Objektiv ein Fernauslöser und ein Kamerastativ (soweit vorhanden).

freie Plätze 16004 Marktübersicht Fotoartikel

(Wesel, am Mo., 1.3., 18.00 Uhr , Uwe Matz)

Bilder mit dem Smartphone sind schnell gemacht und das Handy ist immer griffbereit.

Einem richtigen Hobbyfotografen reichen diese Möglichkeiten aber definitiv nicht aus, sondern er möchte Bilder mit einem klassischen Fotoapparat, unterschiedlichen Objektiven und anderem fotografischen Zubehör machen.

Das Angebot im Elektrofachhandel oder Fotofachgeschäft ist aber schlicht und ergreifend unüberschaubar und der angehende Fotograf sieht schnell vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.

Worin unterscheiden sich Kameras, Objektive und sonstiges Zubehör? Worauf muss geachtet werden? Worin bestehen die wesentlichen technischen Unterschiede? Inwieweit spielen neben den unterschiedlichen Preisligen auch Größe und Gewicht eine Rolle?

Welche fotografischen Werkzeuge werden für welche Motive gebraucht? (Sport, Personen, Tiere, Landschaft, Architektur, Insekten, Flugzeuge, Urlaub)?

In welchem Verhältnis steht der Kauf neuer Ware zu dem Erwerb von gebrauchten Kameras und Objektiven?

Bei diesem Kursangebot geht es darum, eine Übersicht und Struktur über den Fotomarkt und seine Akteure zu bekommen, um mit Hintergrundwissen zielgerichtet und sinnvoll einkaufen zu können.

Einzelne Produktanbieter und Werbung spielen in diesem Kurs überhaupt keine Rolle. Preisvergleiche können auf unterschiedlichen Wegen durchgeführt werden, für den Second-Hand-Markt gelten andere Regeln.

freie Plätze 16005 Panorama-Fotografie

(Wesel, ab Sa., 17.4., 9.30 Uhr , Johannes Wolsing)

Fast jeder hat mit seinem Smartphone bereits Panoramafotos aufgenommen. Viel reizvoller sind jedoch 360°-Panoramen, auch Kugelpanoramen genannt. Hierbei werden Fotos 360° in der Horizontalen und 180° in der Vertikalen aufgenommen und von einer Spezialsoftware zu einem Panoramabild zusammengesetzt. Das Ergebnis kann als Foto, als 'Begehbares Panorama' auf einer Homepage oder als 'Little Planet' nach einer Polarkoordinatentransformation verwendet werden.
Dieser Workshop bietet die Möglichkeit, sich in kleiner Gruppe in dieses fotografische Spezialgebiet einzuarbeiten und erste Erfahrungen zu sammeln. Er gliedert sich in zwei Teile.
Teil 1: Er beinhaltet eine kurze theoretische Einführung in die Aufnahmetechnik und Empfehlungen zu der erforderlichen Hardware. Anschließend üben die Teilnehmer*innen die Einstellung des Nodalpunkts für ihre Kamera-Objektivkombination und nehmen erste Fotos für ein Kugelpanorama auf.
Teil 2: Es werden kurz die bekanntesten Softwarepakete zur Erstellung von Panoramen vorgestellt. Mit einem der Programme werden aus den Teilnehmerfotos die Panoramen generiert. Die Teilnehmer*innen bringen dazu ihre Fotos auf einem USB-Stick mit.

Teilnahmevoraussetzungen:

- Sie besitzen eine Spiegelreflexkamera oder eine Systemkamera mit einem dazu passenden Fisheye-Objektiv und ein Stativ. Hierbei ist es gleichgültig, ob es sich um ein 180° Fisheye mit kreisrundem Bild oder ein formatfüllendes Fisheye mit ca. 160° Bildwinkel handelt.
- Alle weiterhin erforderliche Hardware (Nodalpunktadapter) wird vom Workshopleiter gestellt.
- Teilnehmer*innen, die Nikon-Kameras benutzen, können auch auf das übrige Equipment des Workshopleiters zurückgreifen.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2021

VHS
Grundbildung
vhs Lernportal
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV