Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kulturelle Bildung >> Literatur >> Lesungen/Vorträge

Seite 1 von 1

freie Plätze 13506 Presse-Seminar für Vereine - online

(Wesel, ab Fr., 12.3., 18.00 Uhr , )

... wie tagtäglich zu lesen, hören und sehen ist. Aber was ist mit den Organisationen, die sich mit anderen Themen beschäftigen? Sie landen viel zu oft in der Rubrik 'Schlechte Nachrichten' unter ferner liefen. Das muss nicht sein! Denn auch der Pflegenotstand ist ein spannendes Thema, wenn die richtige Geschichte dazu erzählt wird.

Der Workshop deckt die ganze Bandbreite moderner Öffentlichkeitsarbeit ab, ohne die heute kein Verband und kein Verein auskommen: Wie schreibe ich eine Nachricht für die klassische Zeitung, wie für Online-Portale und soziale Kanäle? Wie meistere ich die Kunst des ersten Satzes, damit Leser und Leserin bei der Stange bleiben? Wie organisiere ich eine Pressekonferenz, worauf muss ich bei der Kontaktpflege zu Journalist*innen achten? Brauche ich Facebook oder ist das 'Schnee von gestern'?

Öffentlichkeitsarbeit ist viel mehr als reine Pressearbeit: Sie bindet und motiviert die Mitglieder, holt neue Unterstützerinnen und Unterstützer ins Boot, weckt Aufmerksamkeit. Natürlich nicht mit dem einsamen Trüppchen, das sich in der Vergangenheit um den langweiligen Infostand geschart hat. Deshalb gehören Tipps für kreative Aktionen ebenfalls zum Programm des Seminars.

Carmen Friemond führt leicht verständlich und praxisnah in das Thema ein. Die Dozentin kennt beide Seiten der Medaille. Sie war Redakteurin bei einer Tageszeitung, leitete mehr als zehn Jahre eine Lokalredaktion am linken Niederrhein und ist heute als freiberufliche Journalistin für die Öffentlichkeitsarbeit verschiedener Verbände und Einrichtungen zuständig.

Das Seminar findet online über Zoom statt. Wer sich für das Seminar anmeldet, erklärt damit gleichzeitig sein Einverständnis, dass die Mailadresse an die Dozentin weitergeleitet wird. Über diese Mailadresse wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Link zum Seminar zugeschickt.

freie Plätze 13512 Walpurgisnacht

(Wesel, am Fr., 30.4., 19.00 Uhr , Marion Bachmann)

Blitz, Donner und mittendrin drei unheimliche Gestalten: Die 'Weird Sisters', drei Hexen, die so mächtig sind, dass das Stück, in dem sie auftreten, unter Schauspielern als verhext gilt: Wer im Theater den Titel 'Macbeth' sagt, statt vom 'Scottish Play' zu reden, den wird großes Unglück ereilen - so lautet der Aberglaube. Ein ideal verhextes Thema nicht nur, aber insbesondere für die Walpurgisnacht!

Dabei schauen wir an diesem Abend nicht nur Shakespeare bei der Entstehung des Stücks quasi über die Schulter, um etwas über den damaligen Hexenglauben zu erfahren, sondern lernen u. a. auch Hekate, Göttin der Magie, kennen, machen einen Abstecher zum Knusperhäuschen und besuchen mit Goethe eine Hexenküche.

Marion Bachmann ist Schauspielerin, Bewegungscoach und Regisseurin in der freien Theaterszene. Ihr beruflicher Werdegang umfasst neben einem Staatsexamen in Germanistik und Anglistik u. a. eine Intensivfortbildung Schauspiel an der Royal Academy of Dramatic Art in London und die Ausbildung zur Theaterpädagogin BuT.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2021

VHS
Grundbildung
vhs Lernportal
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV