Hauptinhalt anspringen
Startseite Volkshochschule Wesel - Hamminkeln - SchermbeckStartseite Volkshochschule Wesel - Hamminkeln - Schermbeck
erweiterte Suche
Sie befinden sich hier:

Literatur

Literatur
Ort
Wochentage
Zeitraum
Beginn
Preis
Dozenten
Kurstyp


Kurse pro Seite:

In Wesel wird eine ältere Dame tot aufgefunden - zehnmal wurde auf sie eingestochen, doch nur der letzte Stich war tödlich. Ein Verdächtiger ist schnell gefunden: Victor van Beversen, der deutlich jüngere Liebhaber der Frau. Der Verdacht gegen ihn erhärtet sich, als sich herausstellt, dass er ein gewiefter Heiratsschwindler ist. Doch wieso sollte er einer seiner Frauen, die er liebevoll seine »Hasen« nennt, etwas antun? Sie machen doch alles für ihn. Oder liegt gerade hier das Problem? Rätselhaft. Das K1 um Chefkommissarin Karin Krafft wird in die Irre geführt in diesem regionalen Krimi mit Überraschungen.

Die Autoren präsentieren bei diesem Literaturfrühstück ihr neuestes Buch "Hasenfuß" - ein unterhaltsamer Niederrheinkrimi mit Wortwitz und spannenden Ermittlungen.

Thomas Hesse lebt in Wesel, ist gelernter Germanist, Kommunikationswissenschaftler und Journalist. Renate Wirth, Lebensmittelpunkt auf der anderen Rheinseite in Xanten, ist Gestalttherapeutin, Künstlerin und Autorin.

weitere Details / Kurstage
Kursentgelt: 28,00 € inkl. Frühstück.
Dozent*in:

Anmeldung möglich (9 Plätze sind frei)

in den Warenkorb / sofort buchen

Heinrich Heine, ironischer Romantiker, radikaler Gesellschaftskritiker und Freund der rheinischen Lebensart. Angenommen, er stiege aus dem Grab, um nachzuschauen, wie "die nachfolgenden Generationen den Kampf weiterführen". Würde er ein Deutschland mit "freien Gedanken und freier Lust" vorfinden? Oder wäre er entsetzt über die grassierende "Herrschaft der Dummheit "?
Der Satiriker Jens Prüss spielt das Szenario durch und lässt Heine auferstehen. In einer Sommernacht begegnen sie sich auf dem Friedhof am Montmartre - Prüss als Erzähler, Heine als Geist - und treten in einen faktenträchtigen Dialog. Der neu aufkeimende Nationalismus, die immer noch fehlende Chancengleichheit und überhaupt das " Weltkuddelmuddel" werden einer kritisch-humorigen Beleuchtung unterzogen, die ganz im Stile Heines mythen- und märchenhafte, satirische und tragikomisch Elemente verbindet.

Jens Prüss, geboren in Rottweil am Neckar, studierte Germanisitk und Philosophie in Düsseldorf. Er hat zahlreiche Theaterstücke, Libretti, Bücher, Hörspiele und Kabaretttexte veröffentlicht und war als Journalist unter anderem für den WDR, Die Zeit, die Süddeutsche Zeitung und das Satire-Magazin Eulenspiegel tätig. Seine besondere Beziehung zu Heinrich Heine hat er bereits 1997 in seinem ersten Kabarettprogramm "Der mit dem Löwensenf" zum Ausdruck gebracht.

weitere Details / Kurstage
Kursentgelt: 5,00 € Um Anmeldung wird gebeten.
Dozent*in: Jens Prüss

Plätze frei (27 Plätze sind frei)

in den Warenkorb / sofort buchen

Ein neuer, kniffliger Fall für den Meisterdetektiv Sherlock Holmes! Ihm zur Seite steht natürlich der besonnene und gutmütige Dr. Watson. Alles beginnt mit dem Auftauchen eines geheimnisvollen Maskierten in der Baker Street. Er beauftragt Holmes die Abenteurerin Irene Adler zu beschatten und ein kompromittierendes Foto wieder zu beschaffen. Doch Die Frau macht Holmes die Sache nicht leicht. Sherlock Holmes läuft zur Hochform auf. Wird es ihm gelingen diesen Fall zu lösen?
In dieser inszenierten Lesung mit verschiedenen Rollen, Geräuschkulisse und Effekten nehmen Saskia Leder und Sebastian Coors das Publikum mit auf einen Abend mit dem berühmtesten Bewohner der 221b Baker Street.

weitere Details / Kurstage
Kursentgelt: 10,00 € Um Anmeldung wird gebeten.
Dozent*in: Saskia Leder

Anmeldung möglich (16 Plätze sind frei)

in den Warenkorb / sofort buchen

Ihre Ansprechpartner

Catherine Serrand
Tel. 0281/ 203 2343
E-Mail schreiben