Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 17.11.2019:

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 13501 Handwerk Humor

(Wesel, am So., 17.11., 10.00 Uhr , )

Die etwas andere Lesung: Thomas Hesse und Renate Wirth erzählen, wie sie von 'Die Eule' bis zu 'Der Hahn' Spannung und Unterhaltung kombinieren. 'Der Hahn' ist bereits der elfte gemeinsame Roman des Krimi-Duos, in dem Chefkommissarin Karin Krafft den Mord an einem niederrheinischen Unternehmer aufklären muss. Ein Krimi voller Spannung, der auch Humor besitzt und mit heiterer Note erzählt. Auf die witzige, mitunter niederrheinisch-charmante Seite ihrer bisher zwölf Kriminalromane konzentriert sich das Weseler-Xantener Duo während dieser Matinee.
Wie macht man das, witzig sein? Thomas Hesse und Renate Wirth sind in ihren beliebten Fällen, die alles von der Chefkommissarin, ihrem widerständigen Kollegen Gero von Aha und dem K 1 in Wesel fordern, auch der unterhaltsamen Seite nicht abgeneigt. Spannung plus Humor von trocken über derb bis bissig - diese Kombination ist nicht nur kreativ, sondern auch gezieltes schriftstellerisches, manchmal hartes Handwerk und eine Gratwanderung.

Wie die Autoren das Schmunzeln ins Gesicht der Leser zaubern, führen sie an amüsanten Beispielen aus 'Der Storch', 'Das schwarze Schaf', 'Die Elster' und anderen Büchern vor. Niederrheinisches Kolorit kommt auch vor. Das allein ist oft schon lebenslustig genug.

auf Warteliste 90502 Strawinsky (MiR)

(Wesel, am So., 17.11., 16.45 Uhr , Claudia Böckmann)

Die Erfolgsstory des Igor Strawinsky ist eng mit Sergej Diaghilews berühmten Ballets Russes verknüpft. Auf die Triumphe mit 'Der Feuervogel' und 'Petruschka' folgte 1913 allerdings ein riesiger Skandal mit: 'Le sacre du printemps' (Das Frühlingsopfer). Den Unmut des Pariser Uraufführungspublikums entfachte vor allem die Musik mit ihrem ständigen Rhythmus- und Taktwechsel sowie dem vermehrten Einsatz des Schlagwerks. Nicht ganz zu Unrecht hat der Komponist Arthur Honegger das Werk als 'die Atombombe der neuen Musik' bezeichnet. Das Stück, in dem das Verhältnis des Individuums zur Masse thematisiert wird, hat berühmte Choreograf*innen wie Mary Wigman, Maurice Béjart, Pina Bausch oder Sasha Waltz inspiriert.

1923, zehn Jahre später, ging Strawinsky in 'Les Noces' (Die Hochzeit) wiederum neue Wege: Ein Gesangsquartett, Chor, vier Klaviere und umfangreiches Schlagwerk sind vorgesehen. Eine russische Bauernhochzeit wird in streng formalen Bildern erzählt, ohne dass der Rückbezug auf die Tradition ganz aufgegeben würde.

Mit zwei Choreografien namhafter international tätiger Tanzschaffender stellt sich Giuseppe Spotas neue Tanzcompany dem Gelsenkirchener Publikum vor: Der Italiener Mauro Bigonzetti, von New York bis Stuttgart weltweit erfolgreich, hat 'Les Noces' beim berühmten Aterballetto, Reggio Emilia, herausgebracht. Mit seinem 'Sacre' heimste das preisgekrönte junge Choreografen-Duo Uri Ivgi (Israel) und Johan Greben (Niederlande) bereits große Erfolge am Theater Bern und in Breslau ein.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV