Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Umgang mit Streß und Belastung

Seite 1 von 1

freie Plätze 21000 Das Sabbatjahr / Sabbatical - eine Auszeit

(Wesel, am Sa., 25.4., 12.00 Uhr , Petra Droll)

In den vier Unterrichtseinheiten wird praktisch gearbeitet und individuell direkt auf die Fragen der Teilnehmenden eingegangen. Was will ich mit einer Auszeit erreichen? Wie überzeuge ich meinen Arbeitgeber? Will ich reisen, in einem Projekt mitarbeiten oder eine kreative Auszeit? Wie gehe ich die Sache an und was muss ich beachten? Welche finanziellen, organisatorischen und auch privaten Dinge muss ich bedenken?
Viele Menschen träumen davon, einmal ein Jahr aus dem Berufsleben auszusteigen. Doch ein solches Sabbatical muss gut vorbereitet sein. Trotz des weit verbreiteten Wunsches nach einer befristeten beruflichen Auszeit realisieren diesen nur etwa vier Prozent der Arbeitnehmer*innen. Teilweise liegt das an Arbeitgebern, die Sabbaticals nicht unterstützen. Doch viele schrecken auch selbst davor zurück - aus Angst vor beruflichen Nachteilen und der Frage, was mache ich nach dem Sabbatical. Damit aus der verlockenden Vorstellung, sich für einen längeren Zeitraum aus dem Berufsleben zurückzuziehen, Realität werden kann, ist eine umfassende Vorbereitung nötig.
Diese Punkte und Ihre individuellen Fragen stehen im Mittelpunkt dieses Seminars.
Die Dozentin hat eine Praxis für systemische Beratung in Mühlheim an der Ruhr und mehr als 30 Jahre Erfahrung in therapeutischer und systemischer Arbeit. Als ehemalige Führungskraft in einem mittelständischen Betrieb kennt Sie die Arbeitgeberseite bestens und vermag Arbeit und soziales Leben aus zu balancieren. Details siehe: https://www.praxis-droll.net/petra-droll/.

freie Plätze 21001 Resilienz - Gesund bleiben und die eigene Widerstandskraft steigern

(Wesel, am Sa., 8.2., 10.00 Uhr , Petra Droll)

Resilienz bedeutet innere Widerstandskraft, Flexibilität, Anpassungsfähigkeit, Kreativität, Improvisationstalent und nicht zuletzt den eigenen Standpunkt vertreten.
Ziel des Seminars ist es, Verhaltensmuster zu hinterfragen und Strategien zu entwickeln, um Lösungsorientierung und Anpassungsfähigkeit im Umgang mit belastenden Situationen, ob beruflich oder privat, zu erhöhen. Eine Mischung zwischen Trainer-Input und praktischen Übungen.

Inhalte:
- Salutogenese - Wie Gesundheit entsteht
- Die 7 Stufen der Resilienz
- Praktische Übungen zur Stärkung der eigenen Resilienz
- Tipps und Tricks
- genügend Raum für individuelle Fragen

Die Dozentin hat eine Praxis für systemische Beratung in Mühlheim an der Ruhr und mehr als 30 Jahre Erfahrung in therapeutischer und systemischer Arbeit. Als ehemalige Führungskraft in einem mittelständischen Betrieb kennt Sie die Arbeitgeberseite bestens und vermag Arbeit und soziales Leben in eine gesunde Waage zu balancieren. Details siehe: https://www.praxis-droll.net/petra-droll/.

Anmeldung möglich 62000 Tag der Entspannung an der VHS

(Wesel, am Sa., 21.3., 10.00 Uhr , )

Entspannung ist etwas sehr individuelles. Mancher entspannt während der Autofahrt im Berufsverkehr, andere durch Aktivitäten mit der Familie, der dritte beim Sport und der vierte hat seinen Weg noch nicht gefunden. Entspannungstechniken gibt es viele und sie unterliegen wie auch Kleidung einem gewissen Modewechsel.
Der "Tag der Entspannung an der VHS" gibt Ihnen die Möglichkeit, fünf verschiedene Entspannungstechniken ganz unverbindlich und kostenlos in 45 Minuten auszuprobieren. So müssen Sie sich nicht direkt für einen ganzen Kurs verpflichten, sondern können probieren und vielleicht finden Sie die Technik, die zu Ihnen passt. Bei ausreichend Interesse an einem der fünf Angebote kann ein entsprechender Schnupperkurs eingerichtet werden.

10.00 - 10.45 Uhr, Tanz und Meditation, Gymnastikhalle
11.00 - 11.45 Uhr, Die 5-Tibeter, Raum 304
12.00 - 12.45 Uhr, QiGong, Raum 304
13.00 - 13.45 Uhr, TaiJi, Gymnastikhalle
14.00 - 14.45 Uhr, progressive Muskelentspannung, Gymnastikhalle

Bitte beachten Sie zu TaiJi und QiGong auch die beiden Kurse 620.09 und 620.10. In beiden Kursen ist ein späterer Einstieg möglich.

freie Plätze 62009 Tai Ji Quan

(Wesel, ab Mo., 27.1., 17.45 Uhr , )

Tai Ji Quan, die uralte chinesische Bewegungsform, geht auf den Kampfsport zurück, wird heute und in diesem Kurs aber in abgewandelter Form aus gesundheitlichen Gründen ausgeführt. Tai Ji Quan wird in einer Folge von sanften, fließenden Bewegungen ausgeführt.
Die Übungen haben eine entspannende Wirkung, fördern Gleichgewichtssinn und Konzentration, korrigieren die Haltung und unterstützen die Koordination. Gleichzeitig sind sie ein leichtes Training für den gesamten Körper.
Ein regelmäßiges Üben unterstützt die Entspannung und hilft beim Stressabbau, löst Blockaden und erfrischt gleichzeitig.
Vermittelt werden in diesem Kurs die Kurzformen des Yang-Stils. Die einzelnen Formen werden regelmäßig wiederholt, sodass die Teilnehmer*innen die Übungen später einmal auch alleine ausführen können.
Im Tai Ji Quan wird jeweils eine festgelegte Folge von Bewegungen eingeübt. Eine weitgehend regelmäßige Teilnahme ist erforderlich.
Der Kurs ist für Anfänger*innen und Teilnehmer*innen mit Vorkenntnissen geeignet.

freie Plätze 62010 Qi Gong

(Wesel, ab Mo., 27.1., 19.30 Uhr , )

Qigong zielt auf das Zusammenwirken von Körper und Geist ab, um so das Qi, unsere Lebensenergie, von Blockaden zu befreien und freier fließen zu lassen. Qigong fördert das Gleichgewicht, die Stabilität, die Flexibilität, das Körperbewusstsein und die Geschicklichkeit. Zudem hat Qigong positiven Einfluss auf Muskeln, Sehnen und Gelenke. Es ist ein leichtes Training mit entspannender und gesundheitsfördernder Wirkung.
Es werden verschiedene Qigong-Übungen erarbeitet und zur Festigung immer wiederholt.
Die langsamen und bewusst ausgeführten Bewegungen sind auch für Anfänger geeignet und können in jedem Alter ausgeführt werden.
Der Kurs ist für Teilnehmer*innen mit Vorkenntnissen geeignet.

freie Plätze 62011 Die "5 Tibeter"

(Wesel, ab Mi., 1.4., 19.30 Uhr , )

Die "5 Tibeter" sind Übungen aus dem Bereich des Yogas und dienen der Gesundheitsvorsorge für Jung und Alt. Diese einfach zu erlernenden Bewegungsabläufe steigern die Lebensenergie und helfen, die Beweglichkeit zu erhalten. Das Erlernen bestimmter Körperhaltungen gehört ebenso wie die Vermittlung von Entspannungsübungen zum Programm. Dieser Einsteigerkurs verfolgt das Ziel, einzelne Übungen zu Hause fortsetzen zu können.
Die Volkshochschule lädt Sie in den Sommerferien 2020 am Auesee zu acht kostenlosen Mitmachterminen ein. Treffpunkt ist die Wiese am Taucherparkplatz / Bootsanleger am Auesee in Wesel.
Jeweils wöchentlich am Mittwoch, 18.00 - 18.45 Uhr, werden QiGong, Gymnastik / Rückengymnastik, Zumbette und eventuell Wassergymnastik angeboten. Wer da ist, ist da und kann spontan mitmachen! Es ist keine Anmeldung erforderlich.
Zu den Terminen sollten die Teilnehmenden bequeme und dem Wetter angepasste Kleidung / Schwimmsachen mitbringen. Zur Gymnastik ggf. auch eine Matte oder ein Handtuch. Die Termine entfallen lediglich bei schlechtem Wetter.

freie Plätze 65000 Life Kinetik

(Wesel, ab Mi., 22.1., 19.30 Uhr , )

Life Kinetik ist ein spielerisches Training für jedes Alter, das Spaß macht und schnell zu überraschend positiven Ergebnissen führt. Es gibt zahlreiche Untersuchungen, z. B. von der Universität zu Köln und vom Central Institute of Mental Health in Mannheim, die die Wirkungsweise von Life Kinetik belegen. Das Gehirn wird mittels nicht alltäglicher koordinativer, kognitiver und visuellen Aufgaben gefördert, nach dem Prinzip: Bewegungen ausführen, während zugleich das Gehirn gefordert wird. Dabei wird keine Übung so lange trainiert, bis eine Automatisierung eintritt.
Die Übungen schaffen neue Verbindungen zwischen den Gehirnzellen und ermöglichen so, das "schlummernde" geistige Potenzial zu wecken. Je mehr Vernetzungen im Gehirn angelegt sind, desto höher ist die Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Verarbeitungsgeschwindigkeit des Gehirns.
Weitere Informationen unter www.lifekinetik.de Dort finden Sie auch ein Video.

freie Plätze 65005 BodyFitMix

(Schermbeck, ab Di., 21.1., 17.00 Uhr , )

Spritziges Aufwärmtraining zu flotter Musik, die Kondition wird gesteigert und mit leichten Übungen die Koordination geschult. Muskelkräftigung, Flexibilität und Körperstraffung bewirken kombiniert ein Bodystyling, mit dem Ziel, den "Problemzonen" zu Leibe zu rücken und eine bessere Körperhaltung zu erreichen.
Wir verwenden Hilfsmittel, wie Therabänder, Gesundheitsbälle und ganz neu X-CO's, ein abwechslungsreiches, intensives Programm, das mit einer ruhigen Entspannungsphase abschließt. So gewinnen Sie rasch ein gutes Gefühl, überwinden den inneren Schweinehund und tun noch etwas für eine (noch) bessere Figur. Wir wollen uns Auspowern und den Geist frei kriegen, statt zu denken und zu grübeln wird geschwitzt.
Sie hatten durch Beruf, Familie, Studium oder Faulheit keine Zeit für Sport? Kein Problem! Dieser Kurs bietet auch Einsteiger*innen ein effektives Herz-Kreislauf-Training und einen schnellen Erfolg, und wenn Sie zwischendurch eine Pause brauchen, dann nehmen Sie sich diese. Ihre Fitness wird innerhalb kürzester Zeit verbessert und Ihr Selbstwertgefühl gesteigert.

freie Plätze 68005 szenisches Fechten - Schnupperlehrgang

(Wesel, ab Fr., 6.3., 16.00 Uhr , Prof. Claus Großer)

Fechten einmal anders als man es aus dem Fernsehen von Olympia kennt, ohne Schutzbekleidung, nicht auf der Bahn. Alle Aktionen sind abgesprochen und wir fechten miteinander, als Team. Wir haben keine/-n Gegner*in, sondern eine/-n Partner*in, mit dem der Kampf abgesprochen, einstudiert und ausgetragen wird. Beim szenischen Fechten, auch Bühnen- oder Theaterfechten genannt, werden alle Bewegungen so ausgeführt, dass der Zuschauer die Aktionen gut sehen kann. Denn es ist das Ziel, einem Zuschauer ein packendes, gut aussehendes Gefecht zu liefern, dass diesen in seinen Bann zieht und ihn glauben lässt, es wäre ein ernstes Gefecht. Auch wenn alle Aktionen abgesprochen sind, muss dem Zuschauer eine kämpferische Atmosphäre vermittelt werden. Er sollte den Eindruck bekommen, als ob das Gefecht in diesem Moment entsteht und auch nur einmal gefochten wird. Dabei ist ein gewisses schauspielerisches Talent sinnvoll und hilfreich.
Ziel des Lehrgangs ist das Erlernen und Aufführen eines kleinen, aber packenden Gefechts. Mitmachen kann absolut jede/-r ab 16 Jahren, es sind absolut keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.
Prof. Claus Großer, diplomierter Sportwissenschaftler, unterrichtet an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig Bühnenfechten, Akrobatik und Bewegung. Als selbstständiger Fechtchoreograph und Fechtmeister für szenisches Fechten berät er seit Jahren Theater im ganzen Bundesgebiet und begleitete circa 150 verschiedene Aufführungen. Seit 2009 ist er Mitglied in der Akademie der Fechtkunst Deutschland und darf den Titel eines Fechtmeisters führen.
Das komplette Übungsgerät wird gestellt und ist im Entgelt enthalten.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2020

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV