Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Arbeit und Beruf >> Recht, Sozialversicherung und Vorsorge

Seite 1 von 1

freie Plätze 25001 Die Künstlersozialabgabe

(Wesel, am Do., 19.9., 14.30 Uhr , )

Die Künstlersozialversicherung finanziert sich aus Beiträgen der Versicherten, einem Zuschuss des Bundes und aus einer Künstlersozialabgabe der Unternehmen, die künstlerische und publizistische Leistungen in Anspruch nehmen und verwerten. Die Deutsche Rentenversicherung ist im Rahmen der Betriebsprüfung bei Arbeitgeber*innen für die Überwachung der rechtzeitigen und vollständigen Entrichtung der Künstlersozialabgabe zuständig. Welche Voraussetzungen zu einer Abgabepflicht führen und welche Bemessungsgrundlagen zur Feststellung einer Abgabeschuld herangezogen werden müssen, ist Inhalt dieses Vortrags. Er richtet sich an Arbeitgeber*innen, Steuerberatende, sowie Sachbearbeitende und Fachangestellte aus den Steuerbüros und Personalabteilungen.

Um telefonische Voranmeldung bei der Volkshochschule oder dem Prüfdienst der Deutschen Rentenversicherung Bund in Düsseldorf, Tel. 0211 938880, wird gebeten.

freie Plätze 25002 Saisonarbeitskräfte

(Wesel, am Do., 21.11., 14.30 Uhr , )

In diesem Vortrag wird auf die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Saisonarbeitskräften eingegangen. Er gibt u. a. Aufschluss darüber, wann der zu beurteilende Arbeitnehmer eine geringfügig entlohnte oder eine kurzfristige Beschäftigung ausübt, in welchen Fällen Berufsmäßigkeit mit der Konsequenz der Versicherungspflicht angenommen wird, sowie welche Nachweise zu den Lohnunterlagen zu nehmen sind. Der Vortrag richtet sich an Arbeitgeber*innen, Steuerberatende sowie Personalsachbearbeitende, Lohnbuchhaltende in den Betrieben und Fachangestellte in den Steuerbüros und Lohnabrechnungsstellen, die Saisonarbeitskräfte beschäftigen bzw. abrechnen.

Um telefonische Voranmeldung bei der Volkshochschule oder dem Prüfdienst der Deutschen Rentenversicherung Bund in Düsseldorf, Tel. 0211 938880, wird gebeten.
Erwachsene Kinder sehen sich immer häufiger mit Ansprüchen des Staates konfrontiert, wenn Eltern zur Betreuung und Pflege in ein Heim kommen. Für diese Kosten reichen Einkünfte und Vermögen der Heimbewohner meist nicht aus. Inwieweit kann der Staat dann auf Einkünfte und Vermögen der Kinder oder sogar Schwiegerkinder zurückgreifen? Welche frühzeitige Gestaltung ist zu empfehlen?

Die Dozentin informiert darüber, was auf Betroffene zukommt und wie man sich erfolgreich gegen unberechtigte Forderungen wehren kann.

freie Plätze 25004 Finden Sie den günstigsten Strom- und Gastarif

(Wesel, am Mo., 7.10., 18.00 Uhr , )

Jeder Verbraucher kann seinen Strom- und/oder Gaslieferanten frei wählen, egal, ob er oder sie in eine neue Wohnung zieht oder einen bestehenden Liefervertrag für dieselbe Wohnung beenden will. Wichtig ist es dabei, die Tarife zu finden, die Einsparungen ermöglichen und zugleich kundenfreundliche Vertragsbedingungen bieten. Wie man Angebote und Preise vergleicht und der Wechsel funktioniert, wird in dieser Veranstaltung anhand von Beispielen und einer Checkliste erklärt.

freie Plätze 25005 Hund und Recht

(Wesel, am Do., 10.10., 17.45 Uhr , )

Der Vortrag richtet sich an alle Hundehalter und Zeitgenossen, die sich schon immer mal über rechtliche Fragen zum Thema "Hund" aus erster Hand informieren möchten. Es stehen dabei u. a. die folgenden Fragen im Mittelpunkt:

Wo dürfen Hunde frei laufen und wo nicht?
Leinenpflicht und Maulkorbzwang - für wen und warum?
Darf ich einen Hund in einer Mietwohnung halten?
Der Nachbarhund bellt Tag und Nacht?
Mein Hund hat gebissen - und was nun?

Anmeldung möglich 25006 Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

(Wesel, am Di., 29.10., 17.45 Uhr , )

Was ist, wenn ich - etwa bedingt durch einen Unfall, einen Schlaganfall oder eine Demenzerkrankung - plötzlich nicht mehr für mich selbst entscheiden kann? Wer kümmert sich um die Bankgeschäfte, wer kündigt die Wohnung, wer macht den Vertrag mit einem Pflegeheim? Weder Freunde noch Angehörige haben ohne spezielle Vollmacht das Recht, stellvertretend zu handeln oder zu entscheiden.

Worauf kommt es hierbei genau an und wen kann ich als Betreuungsperson einsetzen, um eventuell einer gerichtlich bestellten Betreuung aus dem Weg zu gehen? All diese Fragen sind Gegenstand des Vortrags von Rechtsanwalt Karsten Tieben - Fachanwalt für Familien- und Erbrecht, Miet- und Wohnungseigentümerrecht, - mit den folgenden Themenschwerpunkten:
- Vorsorgevollmacht
- notarielle Vollmacht
- Altersvorsorgevollmacht
- Generalvollmacht
- persönliche Angelegenheiten
- Betreuungsverfügung
- Vorsorgeregister
- Ausfertigung, Konkretes und Beispiele

freie Plätze 25007 Ü 60: Versicherung, Verrentung, Vermögen

(Wesel, am Di., 29.10., 18.30 Uhr , )

Kurz vor der Rente oder schon im Ruhestand? Diese Lebenssituation erfordert altersbedingte Weichenstellungen. Nicht mehr alle Versicherungen sind nötig, manche sollten angepasst werden, andere als eventueller Bedarf geprüft werden. Und wie steht es um das Ruhestandseinkommen? Wie sollten Gelder u. a. sicher, verfügbar und steuerbegünstigt angelegt werden? Wie behält man den Überblick bzw. nutzt Angebote mit möglichst geringem Eigenaufwand, die aber sowohl sicher als auch lukrativ sind? Diese Fragen und viele weitere Aspekte werden im Seminar besprochen, das sich hauptsächlich an die Altersgruppe 60 Jahre und älter wendet.

freie Plätze 25008 Erbrecht, Testament und Vermögensvorsorge

(Wesel, ab Di., 5.11., 17.45 Uhr , )

Der Dozent, Fachanwalt für Familien- und Erbrecht, Miet- und Wohnungseigentümerrecht, schwerpunktmäßig im Erbrecht tätig, gibt einen Überblick über die Grundbegriffe des Erbrechts: gesetzliche Erbfolge, Testament, Pflichtteilsrecht, Vermächtnis, Erbengemeinschaft, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Erbschaftsteuer.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV