Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Arbeit und Beruf >> Betriebswirtschaft, Führung und Karriere

Seite 1 von 1

freie Plätze 20001 Selbstmarketing

(Wesel, ab Di., 3.3., 19.00 Uhr , Elke Weil)

Hier geht es darum, sich generell authentisch, jedoch kompetent und überzeugend darzustellen und seine Persönlichkeit zu entwickeln und zu vermitteln. So können Sie auch Ihre Potentiale besser ausschöpfen.
Themen u.a.: Was gehört zum Selbstmarketing? Welche Themen habe ich vielleicht vernachlässigt? Wo liegen meine Stärken, meine Schwächen, und welche Mittel stehen mir für eine positive Selbstdarstellung zur Verfügung?

freie Plätze 21004 Einfach verlieben - Kennenlernen und begeistern, ein Flirtseminar

(Wesel, am Sa., 21.3., 10.00 Uhr , Niklas Düllings)

Seminare zur Verbesserung der rein beruflichen Möglichkeiten gelten schon lange als selbstverständlich. Warum aber sollten Sie ausgerechnet Liebe und Partnerschaft dem Zufall überlassen? Geben Sie Ihrem (Liebes-)Leben jetzt in einer lockeren Atmosphäre neuen Schwung.
- Sie wollen neue Menschen, ob Frau oder Mann, kennenlernen? Aber Sie wissen nicht mehr wo? Es gibt mehr als Tinder und die gute, alte Disco.
- Sie wollen Schüchternheit überwinden und selbstsicher mit fremden Menschen in Kontakt treten? Denn Sie wissen, wen Sie ansprechen und kennenlernen möchten, nur wissen Sie nicht wie, damit es nicht aufgesetzt, platt oder konstruiert wirkt.
- Sie wollen nie wieder sprachlos oder verkrampft sein, sondern locker, humorvoll und charmant flirten?
- Sie wollen Frauen oder Männer begeistern und in Ihren Bann ziehen?
Dieses Kontaktseminar bietet ein klein wenig theoretischen Input, das muss sein; aber hauptsächlich werden Sie aktiv sein und ganz viel üben. Und in der Mittagspause und nach dem Kurs haben Sie am Kornmarkt und in den diversen Lokalitäten in Wesel und Umgebung genügend Möglichkeiten, weiter zu üben und sich auszuprobieren.

freie Plätze 21005 "Schatz, bringst Du heute den Müll raus?!"

(Wesel, am Sa., 7.3., 10.00 Uhr , Dr. Jasmin Benser)

Die gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg ist eine Methode, die im Umgang mit Konflikten und in der alltäglichen Kommunikation hilfreich ist. Gleichzeitig ist es eine innere Haltung, die davon ausgeht, dass weder "richtig" noch "falsch" existieren. Im Rahmen dieses Workshops erhalten Sie eine Einführung in die gewaltfreie Kommunikation. Sie bekommen Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie zwischenmenschliche Beziehungen wertschätzender gestalten können. Als Basis zur Konfliktlösung und für einen empathischen Umgang mit sich selbst und anderen lernen Sie die vier Schritte dieser Methode kennen:
1) Beobachtung vs. Interpretation
2) Gefühle vs. Gedanken
3) Bedürfnisse vs. Strategien
4) Bitte vs. Forderung
Theorie und Praxis, beispielsweise in Form von Übungen zu zweit oder Rollenspielen, wechseln sich ab. Es besteht die Möglichkeit, konkrete Beispiele aus Ihrem (Arbeits-)Alltag einzubringen. Der Workshop richtet sich an alle Menschen, die ihre Art der Kommunikation näher betrachten und gegebenenfalls verändern möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Interessierte seien auf den vertiefenden und ausführlichen Bildungsurlaub zum Thema "Mit den Wölfen tanzen - mit gewaltfreier Kommunikation zu gelingenden Gesprächen" vom 03.06.2020 - 05.06.2020, Kursnummer 210.06, hingewiesen.
Ob in Teambesprechungen, im Beschwerdemanagement, in Mitarbeiter*innen- oder Elterngesprächen: Wir werden im Alltag mit herausfordernden Situationen konfrontiert, in denen von uns erwartet wird, dass wir professionell agieren und unsere menschlichen Gefühle kontrollieren oder ausblenden können. Aber Kommunikation ist nie rein professionell, sondern immer emotional geprägt. Die gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg ist eine Methode, die im Umgang mit Konflikten sowie in der alltäglichen Kommunikation hilfreich sein kann. Gleichzeitig ist es eine innere Haltung, die davon ausgeht, dass weder "richtig" noch "falsch" existieren.
In diesem dreitägigen Bildungsurlaub erhalten Sie die Möglichkeit, die gewaltfreie Kommunikation kennenzulernen sowie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen. In vier Schritten lernen Sie mittels Rollenspielen und in Workshops, wie Sie Ihre eigenen Ziele vertreten und gleichzeitig die Bedürfnisse der anderen im Blick behalten können. Mittels Selbstempathie sorgen Sie für Ihre eigene Klarheit, um in schwierigen Situationen handlungsfähig zu sein. Um mit dem Gegenüber in Verbindung zu bleiben, üben Sie das empathische Zuhören.
Theorie und Praxis, beispielsweise in Form von Übungen zu zweit oder in Rollenspielen, wechseln sich ab. Es besteht die Möglichkeit, konkrete Beispiele aus Ihrem (Arbeits-)Alltag einzubringen. Der Bildungsurlaub richtet sich an alle Menschen, die ihre Art der Kommunikation näher betrachten und gegebenenfalls verändern möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

freie Plätze 21009 Die Kunst der Unternehmensnachfolge

(Wesel, am Do., 23.4., 19.00 Uhr , Prof. Dr. Ulrich Sick)

Nach den Berechnungen des Instituts für Mittelstandsforschung warten in Nordrhein-Westfalen in den Jahren 2018 bis 2022 insgesamt 32.300 Unternehmen auf die Übergabe. Im Zeichen des demografischen Wandels stehen nach Einschätzung der NRW-Bank die Nachfolger nicht mehr Schlange. Dies bedeutet für jeden Unternehmer, der sein Lebenswerk auch für die Zukunft in guten Händen gesichert wissen will, rechtzeitig Vorsorge zu treffen.

In der Vortragsveranstaltung wird der renommierte Gesellschaftsrechtler Prof. Dr. Ulrich Sick aus der Sicht der kleinen und mittelständischen Unternehmen im Detail auf den Prozess und den Ablauf einer Unternehmensnachfolge eingehen, wobei ausreichend Zeit auch für Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeplant ist.

Besonderes Augenmerk wird in der Veranstaltung gelegt auf: die Geheimhaltungsvereinbarung, mögliche Übertragungsformen, die Absichtserklärung, die Unternehmensbewertung, die Gestaltung und Finanzierung des Kaufpreises (auch unter Nutzung von Fördermitteln), die Analyse des Unternehmens ("Due Diligence"), den Übertragungsvertrag, die Behandlung von Immobilien, einen möglichen Betriebsübergang, die zukünftige Rolle des bisherigen Firmeninhabers sowie die weitere Nachfolgebetreuung und vieles mehr. Bereits dieser Themenüberblick zeigt, dass der gesamte Prozess einige Zeit in Anspruch nimmt und sorgfältiger Vorbereitung bedarf.

freie Plätze 21012 Stolperfallen beim Vertragsabschluss

(Wesel, am Do., 7.5., 19.00 Uhr , Prof. Dr. Ulrich Sick)

Jede(r) Unternehmer/in, aber auch jede(r) im Vertrieb oder im Einkauf Beschäftigte hat nahezu tagtäglich mit der Verhandlung und dem Abschluss von Verträgen zu tun. Dabei sieht man sich in kleinen und mittelständischen Unternehmen immer wieder mit der Situation konfrontiert, dass man nicht die Verhandlungsmacht hat, jede Vertragsklausel mit dem potentiellen Vertragspartner verhandeln zu können. In diesem Fall bleibt dann nur die professionelle Risikoanalyse und die Konzentration auf die wichtigsten Vertragspassagen.

Sowohl bei der Verhandlung als auch bei der Risikoanalyse von Verträgen ist es daher gerade für kleine und mittelständische Unternehmen von existenzieller Bedeutung, die "Stolperfallen" eines Vertragstextes zu erkennen. Um nur Beispiele zu nennen, fängt dies mit allgemeinen Fragen an, geht über Themen wie AGB, Leistungsbeschreibung, Zahlungsbedingungen, Mängelhaftung, Haftungsbegrenzung, Eigentumsvorbehalt und geht bis zur Rechtswahl, der Konfliktbeilegung sowie zum Inkrafttreten des Vertrages.

Genau auf diese Punkte wird der Referent Prof. Dr. Ulrich Sick näher eingehen, wobei auch ausreichend Zeit für Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeplant ist. So kann jede(r) Teilnehmer(in) viele wertvolle Tipps und Hinweise mitnehmen, die unmittelbar in der unternehmerischen Praxis umgesetzt werden können.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2020

VHS
Grundbildung
vhs Lernportal
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV