Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Arbeit und Beruf >> Betriebswirtschaft, Führung und Karriere

Seite 1 von 2

freie Plätze 21000 Grundlagen der Rhetorik

(Wesel, am Sa., 16.2., 10.00 Uhr , Privatinstitut Dahms)

Wer durch Reden überzeugt, erreicht seine Ziele leichter. Die besondere Herausforderung liegt darin, den Spannungsbogen so zu gestalten, dass das Publikum zunächst emotional berührt ist und schließlich der Funke der Begeisterung überspringt. Brillante Rednerinnen und Redner besitzen klare Argumente, ein sicheres Auftreten und eine mitreißende Ausstrahlung. Sie gehen mit ihrem Publikum souverän um und überzeugen von sich und ihren Ansichten mit bewährten rhetorischen Mitteln. Besseres Argumentieren und sicheres Auftreten steigern die Überzeugungskraft der Teilnehmenden in diesem Seminar. Ihr körpersprachlicher Ausdruck wird selbstbewusster. Weitere Schwerpunkte sind, mit Blackouts und Störern souverän umzugehen sowie die Behandlung von Einwänden in sog. Monologsituationen.

Seminarinhalte:

- Wirkungsmittel überzeugend einsetzen
- Stresssituationen selbstbewusst bewältigen
- Bewährte Rede- und Vortragskonzepte überzeugend nutzen
- Manipulationsversuche anderer durchschauen und abwehren
- Reden wirkungsvoll und überzeugend aufbauen
- Umgang mit Blackout, Störern und Einwänden

Im Kursentgelt ist ein Lehrbuch enthalten!

freie Plätze 21001 Schlagfertigkeitstraining für Frauen

(Wesel, am Sa., 16.3., 10.00 Uhr , Privatinstitut Dahms)

Aktive Frauen stellen sich vielfältigen Herausforderungen in der Auseinandersetzung mit anderen Menschen. Diese Situationen können gerade im beruflichen Alltag schneller entstehen, als man sie gemeinhin erwartet. In schwierigen Situationen sicher, selbstbewusst und überzeugend aufzutreten, ermöglicht Ihnen die erfolgreiche Durchsetzung eigener Standpunkte. Der schnelle und geschickte Umgang mit Worten ist die Basis, um Kontrahenten wirkungsvoll zu begegnen. In diesem Seminar werden daher die folgenden Schwerpunkte behandelt:

- Der richtige Umgang mit der eigenen Betroffenheit
- Mit Konfliktsituationen sicher argumentativ umgehen
- Der Einsatz der Körpersprache
- Mut zur schlagfertigen Antwort entwickeln
- Mit Zwischenrufen, Einwänden und Angriffen professionell umgehen
- Die Erweiterung des aktiven Wortschatzes

freie Plätze 21002 Life/Work-Planning für die berufliche Karriere

(Wesel, am Sa., 16.3., 10.00 Uhr , Sarah Thomas)

Das "Life/Work Planning" richtet sich an Berufseinsteiger, Wiedereinsteiger oder Personen, die ihrer Berufsbiographie noch einmal eine neue Richtung geben möchten. Ziel des Life-Work-Plannings ist die Erhöhung der Selbstkenntnis und der Motivation, um die Chance auf eine nachhaltige, sinnstiftende Berufsfindung zu erhöhen.

Die Methodik legt den Fokus auf praktische Übungen, die sich übergeordnet mit folgenden Fragen auseinandersetzen: "Was kann ich? Wo setze ich das am besten ein? Und wie komme ich dahin?" Im Mittelpunkt steht die Analyse von Eigenschaften, Fähigkeiten, Interessen, Werten und Kenntnissen bezogen auf die eigene Persönlichkeit. Ergänzt werden die Erkenntnisse mit einer Wunschdefinition der späteren Arbeitsumgebung. Es wird Wert darauf gelegt, dass zunächst im Rahmen einer Vision auch mögliche "unrealistische" Vorstellungen erlaubt sind. Im späteren Verlauf werden diese Wünsche auf die Umsetzbarkeit auf dem Arbeitsmarkt überprüft. Dies geschieht vor allem durch den Austausch und das Feedback innerhalb der Gruppe. Die Übungen sind so angelegt, dass sie auch im Alltag immer wieder angewendet werden können.

Die KursteilnehmerInnen benötigen lediglich Schreibgeräte und Papier.

freie Plätze 21003 Gedächtnistraining für Beruf und Alltag

(Wesel, am Sa., 16.3., 10.00 Uhr , Sabine Bahr)

Fühlen Sie sich häufig überfordert und von zu vielen Informationen am Arbeitsplatz gestresst? Sind Sie nervös, manchmal schusselig? Oder möchten Sie einfach Ihre Kinder besser beim Lernen unterstützen? Vielleicht arbeiten Sie auch mit dementen Personen oder pflegen demente Angehörige?

Die Einsatzmöglichkeiten für Gedächtnistraining sind sehr vielfältig und ganzheitlich - egal an welchem Punkt wir uns im Leben befinden, unser Gehirn ist immer dabei, aber wir können unser Potential nicht immer optimal ausschöpfen und manchmal fällt es uns sogar schwer, es überhaupt zu erkennen. Dieses Tagesseminar möchte Ihnen Lösungswege zur Steigerung der Lernfähigkeit und der Aufnahmebereitschaft Ihres Gehirns aufzeigen.

Seminarinhalte:
- Wie funktioniert unser Gehirn
- Ernährung und Gehirn
- Stress und Gehirn
- Lerntypen
- Vorstellung gängiger Demenztests

freie Plätze 21004 Willkommen, Generation Ich zuerst

(Wesel, am Sa., 30.3., 9.00 Uhr , Brigitte Mehlau)

Generation Ich zuerst, Generation Y oder Internetgeneration bezeichnet die Gruppe der unter 35-jährigen, die in Unternehmen und Betrieben zunehmend eine Rolle spielen. Diese Gruppe hat ein höheres Selbstwertgefühl als frühere Generationen, erwartet flexiblere Arbeitsbedingungen, akzeptiert in einem geringeren Maß direktive Führung und hat wenig Respekt vor Alter und Hierarchie. Diese Generation trifft auf Strukturen, die nicht immer ihren besonderen Bedürfnissen und Ansprüchen gerecht werden, und auf eine alternde Belegschaft.

Führungskräfte stehen deshalb vor besonderen Herausforderungen. Wie tickt die Internet-Generation? Was macht ihre Werte, Einstellungen und Arbeitsprinzipen aus? Wie unterscheidet sie sich in dieser Hinsicht von anderen Generationen? Welche Konflikte sind deshalb in der Interaktion wahrscheinlich und wie können Sie mit diesen konstruktiv umgehen? Was weckt in ihnen maximale Arbeitsmotivation? Über die Beantwortung dieser und weiterer Fragen soll das Seminar Sie bei der Führung der nächsten Generation im Kontext altersgemischter Teams unterstützen. Praxisbeispiele und an Ihrem Arbeitsalltag orientierte Methoden erweitern Ihr Handwerkszeug, um die Generation «Ich zuerst» willkommen zu heißen.

Seminarinhalte:

1. Generationsunterschiede, Arbeitsunterschiede: Herausforderungen und Chancen der altersgemischten Zusammenarbeit
- Worin unterscheiden sich verschiedene Generationen?
- Wie tickt die Internet-Generation?
- Einstellungen zur Arbeit

2. Konsequenzen für die Führung altersgemischter Teams
- Kommunikation
- Motivationstechniken
- Konfliktmanagement

freie Plätze 21005 Selbstmotivation - mit Leichtigkeit zum Ziel

(Wesel, am Sa., 30.3., 10.00 Uhr , Niklas Düllings)

Ob Abnehmen, mit dem Rauchen aufhören oder regelmäßiger Sport, ob berufliche oder private Veränderung - in diesem Seminar lernen Sie endlich das umzusetzen, was Sie sich vorgenommen haben. Dazu werden Sie sich Ihrer Ziele bewusster und erfahren, was Sie antreibt und wie Sie Ihr Ziel effektiver erreichen können. Sie werden disziplinierter und können so problemlos am Ball bleiben. Sie erfahren, welche unbewussten Denkprozesse Ihr Verhalten bestimmen und wie Sie diese nachhaltig verändern können. Dadurch haben Sie langfristig mehr Spaß an Ihrem gewünschten Verhalten und können mit Leichtigkeit neue Ziele angehen.

Die Seminarinhalte basieren u. a. auf Methoden des NLP (Neurolinguistischen Programmierens). Das Seminar setzt jedoch an sehr konkreten und praktischen Bezügen Ihres (beruflichen) Alltags an. Gewinnen Sie neue Motivation in einer angenehmen Atmosphäre mit Gleichgesinnten und lernen Sie, Ihre Vorsätze zukünftig mit Leichtigkeit zielsicher umzusetzen!

freie Plätze 21006 Das Selbstwertgefühl als Ausgangspunkt

(Wesel, am So., 31.3., 10.00 Uhr , Alexa Willems)

Das Selbstwertgefühl ist die emotionale Bewertung des eigenen Wertes und deshalb eines der wichtigsten Themen, wenn man über die eigene Entwicklung nachdenkt. Viele Schwierigkeiten in unserem Leben haben ihre Wurzeln in einem schwachen Selbstwertgefühl. Viele Herausforderungen ließen sich leichter meistern, wenn wir über ein gesundes Selbstwertgefühl verfügen würden.

Das gilt in unserem Beruf, wie auch in anderen Bereichen, wo wir an unserer Leistung gemessen werden und unser Selbstwert ständig auf dem Prüfstand steht. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den häufigsten Blockaden des Selbstwertgefühls und mit den Wegen und Möglichkeiten, die Blockaden zu lockern und das Selbstwertgefühl nachhaltig zu verbessern.

freie Plätze 21007 Führen mit Takt und Leidenschaft

(Wesel, am Sa., 18.5., 9.00 Uhr , Max Gläseke)

Verschiedene Untersuchungen und die betriebliche Praxis haben gezeigt, dass Führungskräfte nicht allein durch Fachkompetenzen, sondern in einem hohen Maße durch soziale Kompetenz Mitarbeiter mobilisieren und inspirieren können. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden ihre persönlichen Potenziale kennen und diese für ihre Führungsarbeit zu nutzen. Wer sich kennt, kennt auch andere und wird damit sensibler für das Verhalten anderer und kann dadurch Führungsprozesse besser einschätzen und steuern.

Seminarschwerpunkte u.a.:
- Eigenen Führungsstil analysieren und interpretieren
- Der Wertewandel und der neue Team-Arbeitsstil
- Transparente Kommunikation / die Rolle der Kommunikation
- Sensibilität und Toleranz entwickeln
- Stärken und Defizite anderer erkennen

freie Plätze 21008 "Schatz, bringst Du heute den Müll raus?!"

(Wesel, am Sa., 18.5., 10.00 Uhr , Dr. Jasmin Benser)

Die gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg ist eine Methode, die im Umgang mit Konflikten sowie in der alltäglichen Kommunikation hilfreich sein kann. Gleichzeitig ist es eine innere Haltung, die davon ausgeht, dass weder "richtig" noch "falsch" existieren. Im Rahmen dieses Workshops erhalten Sie eine Einführung in die gewaltfreie Kommunikation. Sie bekommen eine Möglichkeit aufgezeigt, wie Sie mehr Verantwortung für sich übernehmen und Ihre Beziehungen wertschätzender gestalten können. Als Basis zur Konfliktlösung und für einen empathischen Umgang mit sich selbst und anderen lernen Sie die vier Schritte dieser Methode kennen:

1) Beobachtung vs. Interpretation
2) Gefühle vs. Gedanken
3) Bedürfnisse vs. Strategien
4) Bitte vs. Forderung

Theorie und Praxis, beispielsweise in Form von Übungen zu zweit oder Rollenspielen, wechseln sich ab. Es besteht die Möglichkeit, konkrete Beispiele aus Ihrem (Arbeits-)Alltag einzubringen. Der Workshop richtet sich an alle Menschen, die ihre Art der Kommunikation näher betrachten und gegebenenfalls verändern möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

freie Plätze 21009 Neue Wege gehen - wie Veränderungen gelingen

(Wesel, am So., 19.5., 10.00 Uhr , Alexa Willems)

Wir alle stehen immer wieder vor der Notwendigkeit kleinerer oder größerer Veränderungen. Beruflich und privat steigen die Herausforderungen und die geforderte Veränderungsbereitschaft kontinuierlich an. Ob gewollte oder ungewollte Veränderungen - es heißt dann, neue Wege zu gehen.

Es kann auch sein, dass wir Wege gehen,
- die gar nicht (mehr) unsere Wege sind
- die uns nicht zu unserem gewünschten Ziel führen
- die uns nicht zufrieden und glücklich machen.

Es fehlt der Mut, wir scheuen die Anstrengung oder haben Angst vor der Veränderung. Alles, was zum Gelingen von Veränderungen beiträgt, ist Thema dieses Workshops.

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Vom 21.01. 07.02.2019 erweiterte Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag:
09:30 12:00 Uhr und
14:30 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV