Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Arbeit und Beruf >> Arbeit und Beruf allgemein

Seite 1 von 1

freie Plätze 20001 Selbstmarketing

(Wesel, ab Di., 3.3., 19.00 Uhr , Elke Weil)

Hier geht es darum, sich generell authentisch, jedoch kompetent und überzeugend darzustellen und seine Persönlichkeit zu entwickeln und zu vermitteln. So können Sie auch Ihre Potentiale besser ausschöpfen.
Themen u.a.: Was gehört zum Selbstmarketing? Welche Themen habe ich vielleicht vernachlässigt? Wo liegen meine Stärken, meine Schwächen, und welche Mittel stehen mir für eine positive Selbstdarstellung zur Verfügung?

freie Plätze 21000 Das Sabbatjahr / Sabbatical - eine Auszeit

(Wesel, am Sa., 25.4., 12.00 Uhr , Petra Droll)

In den vier Unterrichtseinheiten wird praktisch gearbeitet und individuell direkt auf die Fragen der Teilnehmenden eingegangen. Was will ich mit einer Auszeit erreichen? Wie überzeuge ich meinen Arbeitgeber? Will ich reisen, in einem Projekt mitarbeiten oder eine kreative Auszeit? Wie gehe ich die Sache an und was muss ich beachten? Welche finanziellen, organisatorischen und auch privaten Dinge muss ich bedenken?
Viele Menschen träumen davon, einmal ein Jahr aus dem Berufsleben auszusteigen. Doch ein solches Sabbatical muss gut vorbereitet sein. Trotz des weit verbreiteten Wunsches nach einer befristeten beruflichen Auszeit realisieren diesen nur etwa vier Prozent der Arbeitnehmer*innen. Teilweise liegt das an Arbeitgebern, die Sabbaticals nicht unterstützen. Doch viele schrecken auch selbst davor zurück - aus Angst vor beruflichen Nachteilen und der Frage, was mache ich nach dem Sabbatical. Damit aus der verlockenden Vorstellung, sich für einen längeren Zeitraum aus dem Berufsleben zurückzuziehen, Realität werden kann, ist eine umfassende Vorbereitung nötig.
Diese Punkte und Ihre individuellen Fragen stehen im Mittelpunkt dieses Seminars.
Die Dozentin hat eine Praxis für systemische Beratung in Mühlheim an der Ruhr und mehr als 30 Jahre Erfahrung in therapeutischer und systemischer Arbeit. Als ehemalige Führungskraft in einem mittelständischen Betrieb kennt Sie die Arbeitgeberseite bestens und vermag Arbeit und soziales Leben aus zu balancieren. Details siehe: https://www.praxis-droll.net/petra-droll/.

Anmeldung möglich 21002 Wenn der Wecker nicht mehr klingelt. Ruhestand und dann?

(Wesel, am Fr., 8.5., 16.00 Uhr , Petra Droll)

Das Leben nach dem Beruf ist viel zu wertvoll, um es dem Zufall zu überlassen.
Endlich in Rente! Endlich Zeit für Weltreisen, Enkelkinder und Gartenpflege. In die Freude mischen sich bei vielen Menschen allerdings auch Wehmut, Unsicherheit und manchmal Leere. Wie geht es jetzt weiter? Wie kann ich den Ruhestand aktiv und ideenreich gestalten? Was mache ich, wenn der Beruf als strukturierendes Tageselement wegfällt?

Inhalte des Seminars:
- Wir werden uns in diesem Seminar mit Ihrer Biografie und dem beruflichen Werdegang sowie mit dem ''Gelingenden Altern'' beschäftigen.
- Ziele und Wege für die weitere Lebensgestaltung entwickeln.
- Eigene Erwartungen und Ängste in Bezug auf den Ruhestand formulieren.

Das Seminar richtet sich sowohl an Menschen in der Rente oder Pension, aber auch an solche, die in den letzten Jahren ihres Berufslebens stehen und sich die oben genannten Fragen schon gestellt haben.

freie Plätze 21004 Einfach verlieben - Kennenlernen und begeistern, ein Flirtseminar

(Wesel, am Sa., 21.3., 10.00 Uhr , Niklas Düllings)

Seminare zur Verbesserung der rein beruflichen Möglichkeiten gelten schon lange als selbstverständlich. Warum aber sollten Sie ausgerechnet Liebe und Partnerschaft dem Zufall überlassen? Geben Sie Ihrem (Liebes-)Leben jetzt in einer lockeren Atmosphäre neuen Schwung.
- Sie wollen neue Menschen, ob Frau oder Mann, kennenlernen? Aber Sie wissen nicht mehr wo? Es gibt mehr als Tinder und die gute, alte Disco.
- Sie wollen Schüchternheit überwinden und selbstsicher mit fremden Menschen in Kontakt treten? Denn Sie wissen, wen Sie ansprechen und kennenlernen möchten, nur wissen Sie nicht wie, damit es nicht aufgesetzt, platt oder konstruiert wirkt.
- Sie wollen nie wieder sprachlos oder verkrampft sein, sondern locker, humorvoll und charmant flirten?
- Sie wollen Frauen oder Männer begeistern und in Ihren Bann ziehen?
Dieses Kontaktseminar bietet ein klein wenig theoretischen Input, das muss sein; aber hauptsächlich werden Sie aktiv sein und ganz viel üben. Und in der Mittagspause und nach dem Kurs haben Sie am Kornmarkt und in den diversen Lokalitäten in Wesel und Umgebung genügend Möglichkeiten, weiter zu üben und sich auszuprobieren.

freie Plätze 21009 Die Kunst der Unternehmensnachfolge

(Wesel, am Do., 23.4., 19.00 Uhr , Prof. Dr. Ulrich Sick)

Nach den Berechnungen des Instituts für Mittelstandsforschung warten in Nordrhein-Westfalen in den Jahren 2018 bis 2022 insgesamt 32.300 Unternehmen auf die Übergabe. Im Zeichen des demografischen Wandels stehen nach Einschätzung der NRW-Bank die Nachfolger nicht mehr Schlange. Dies bedeutet für jeden Unternehmer, der sein Lebenswerk auch für die Zukunft in guten Händen gesichert wissen will, rechtzeitig Vorsorge zu treffen.

In der Vortragsveranstaltung wird der renommierte Gesellschaftsrechtler Prof. Dr. Ulrich Sick aus der Sicht der kleinen und mittelständischen Unternehmen im Detail auf den Prozess und den Ablauf einer Unternehmensnachfolge eingehen, wobei ausreichend Zeit auch für Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeplant ist.

Besonderes Augenmerk wird in der Veranstaltung gelegt auf: die Geheimhaltungsvereinbarung, mögliche Übertragungsformen, die Absichtserklärung, die Unternehmensbewertung, die Gestaltung und Finanzierung des Kaufpreises (auch unter Nutzung von Fördermitteln), die Analyse des Unternehmens ("Due Diligence"), den Übertragungsvertrag, die Behandlung von Immobilien, einen möglichen Betriebsübergang, die zukünftige Rolle des bisherigen Firmeninhabers sowie die weitere Nachfolgebetreuung und vieles mehr. Bereits dieser Themenüberblick zeigt, dass der gesamte Prozess einige Zeit in Anspruch nimmt und sorgfältiger Vorbereitung bedarf.

freie Plätze 21011 Teenie Make-up

(Wesel, am Di., 7.4., 10.00 Uhr , Vanessa Peters)

Hier erlernen Sie oder besser, hier lernst du, das "A und O" der Schminkschule: Wie setze ich dezentes Make-up, Lidschatten und Co. richtig ein? Welche Farben passen zu mir und meinem Hauttyp? Wieviel Make-up muss sein, viel oder wenig? Du bekommst von einer professionellen Visagistin hilfreiche Tipps.

freie Plätze 21012 Stolperfallen beim Vertragsabschluss

(Wesel, am Do., 7.5., 19.00 Uhr , Prof. Dr. Ulrich Sick)

Jede(r) Unternehmer/in, aber auch jede(r) im Vertrieb oder im Einkauf Beschäftigte hat nahezu tagtäglich mit der Verhandlung und dem Abschluss von Verträgen zu tun. Dabei sieht man sich in kleinen und mittelständischen Unternehmen immer wieder mit der Situation konfrontiert, dass man nicht die Verhandlungsmacht hat, jede Vertragsklausel mit dem potentiellen Vertragspartner verhandeln zu können. In diesem Fall bleibt dann nur die professionelle Risikoanalyse und die Konzentration auf die wichtigsten Vertragspassagen.

Sowohl bei der Verhandlung als auch bei der Risikoanalyse von Verträgen ist es daher gerade für kleine und mittelständische Unternehmen von existenzieller Bedeutung, die "Stolperfallen" eines Vertragstextes zu erkennen. Um nur Beispiele zu nennen, fängt dies mit allgemeinen Fragen an, geht über Themen wie AGB, Leistungsbeschreibung, Zahlungsbedingungen, Mängelhaftung, Haftungsbegrenzung, Eigentumsvorbehalt und geht bis zur Rechtswahl, der Konfliktbeilegung sowie zum Inkrafttreten des Vertrages.

Genau auf diese Punkte wird der Referent Prof. Dr. Ulrich Sick näher eingehen, wobei auch ausreichend Zeit für Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeplant ist. So kann jede(r) Teilnehmer(in) viele wertvolle Tipps und Hinweise mitnehmen, die unmittelbar in der unternehmerischen Praxis umgesetzt werden können.

freie Plätze 25001 Die Künstlersozialabgabe

(Wesel, am Do., 27.2., 14.30 Uhr , Jana Foreman)

Die Künstlersozialversicherung finanziert sich aus Beiträgen der Versicherten, einem Zuschuss des Bundes und aus einer Künstlersozialabgabe der Unternehmen, die künstlerische und publizistische Leistungen in Anspruch nehmen und verwerten. Die Deutsche Rentenversicherung ist im Rahmen der Betriebsprüfung bei Arbeitgebern für die Überwachung der rechtzeitigen und vollständigen Entrichtung der Künstlersozialabgabe zuständig.
Welche Voraussetzungen zu einer Abgabepflicht führen und welche Bemessungsgrundlagen zur Feststellung einer Abgabeschuld herangezogen werden müssen, ist Inhalt dieses Vortrags.
Er richtet sich an Arbeitgeber, Steuerberater, sowie Sachbearbeiter und Fachangestellte aus den Steuerbüros und Personalabteilungen sowie an kundige Interessierte.
Um telefonische Voranmeldung bei der Volkshochschule oder dem Prüfdienst der Deutschen Rentenversicherung Bund in Düsseldorf Tel. 0211 938880, wird aus rein organisatorischen Gründen gebeten.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2020

VHS
Grundbildung
vhs Lernportal
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV