Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

VHS aktuell mit zwei Vorträgen: Wilhelm Canaris – Konterrevolutionär und Widerständler und Was ist Heimat?


08.11.2019

Heiko Suhr © privat

Esel vor dem Berliner Tor © Jürgen Bosmann

Fähre Keer tröch II in Bislich © Jürgen Bosmann

Am 12.11.2019, 19.00 Uhr, wird der komm. Leiter des Stadtarchivs Wesel, Dr. Heiko Suhr, in seinem Vortrag versuchen zu ergründen, wer Wilhelm Canaris, nach dem ersten Weltkrieg Konterrevolutionär und während des dritten Reiches zunächst NS-Sympathisant, der sich später zum aktiven Widerständler entwickelte, wirklich war. 1933 hatte Wilhelm Canaris, der über niederrheinische Wurzeln verfügt, die Machtergreifung der Nationalsozialisten ausdrücklich begrüßt. Spätestens ab 1938 wirkte er jedoch aktiv gegen den Staat, indem er u.a. den ihm unterstehenden Nachrichtendienst vielen Widerständlern, gleich welcher politischen Richtung, zur Verfügung stellte. Darüber hinaus hatte er selbst aktiven Anteil an Staatsstreichs- und Attentatsplänen. Ein Zeitzeuge mit einer sowohl auf der historischen als auch auf der psychologischen Ebene interessanten Persönlichkeitsstruktur, über dessen Marinelaufbahn der Referent, Heiko Suhr an der Universität Vechta promoviert wurde.

Dienstag, 12.11.2019, 19.00 Uhr, VHS, Standort Wesel. Der Vortrag ist entgeltfrei


Was ist Heimat? Im Zeitalter von Globalisierung, Finanzkrise, Migration und Flüchtlingen kommt dem Heimatbegriff laut aktuellen Umfragen eine wachsende Bedeutung zu. Schon im Jahr 2004 gehörte Heimat zu den meistgenannten Wörtern beim Wettbewerb 'Das schönste deutsche Wort', veranstaltet vom Deutschen Sprachrat. Aber was verbinden die Menschen vor allem mit dem Begriff Heimat? Ist es der Ort, an dem sie geboren sind, ist es der Platz, an dem sie leben, an dem sie arbeiten? Oder ist Heimat nur ein Gefühl, das auch als ein rhetorisches Mittel der Ausgrenzung gegenüber 'den Anderen' dient?

In diesem Vortrag an der Grenze zwischen Politik- / Sozialwissenschaften und Philosophie werden die vielfältigen und schillernden Facetten des Heimatbegriffs anhand ausgewählter Epochen nachgezeichnet und ideengeschichtlich in den geistigen Horizont der jeweiligen Zeit gestellt. Hierbei liegt der Schwerpunkt darauf, die Geschichte von 'Heimat' als etwas Kollektives darzustellen, das über den individuellen Herd und das Heim hinausgeht, um die Abhängigkeit des Begriffs von sozialen und politischen Rahmenbedingungen und Konflikten zu erörtern.

Donnerstag, 14.11.2019, 19.00 Uhr, VHS Standort Wesel, 7,00 €/3,00 € Abendkasse


Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV