Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Grundbildung >> Lesen und Schreiben lernen für Erwachsene
Alphabetisierung und Grundbildung

Ihre Ansprechpartner für Deutsch als Zweitsprache und Lese- und Schreibkurse

Sie wollen besser werden im Lesen und Schreiben?
Sie wollen Ihre Deutschkenntnisse erweitern, einen Einbürgerungstest oder einen Einstufungstest machen?

Wir beraten Sie gerne.

Hier unsere Kontaktdaten:
Andreas Brinkmann (Raum 310)
0281/203-2366
andreas.brinkmann@vhs-wesel.de

und

Monique Kling (Raum 309),
0281/203-2361,
monique.kling@vhs-wesel.de

Wir freuen uns auf Sie!

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 30000 Lesen und Schreiben lernen für Erwachsene

(Wesel, ab Di., 21.1., 8.30 Uhr , Hermann Wefelnberg)

Der Kurs ist geeignet für

1. Menschen, die gar nicht lesen und schreiben können.
2. Menschen, die wenig lesen und schreiben können.
3. Menschen, die lesen können, die aber so schreiben, wie sie sprechen, also viele Rechtschreibfehler machen.
4. Menschen, die wegen der Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung und ihrer Unsicherheit das Schreiben vermeiden.
5. Menschen, die die Schule oder Ausbildung nicht beendet haben oder deren Schulzeit lange zurückliegt.
6. Menschen, die in ihrer eigenen Lerngeschwindigkeit lernen wollen.

Wenn Sie die deutsche Sprache mündlich gut beherrschen, aber Probleme mit dem Lesen und Schreiben haben, ist dieser Kurs das Richtige für Sie. Sie lernen hier das Alphabet und die Zahlen bis hin zum Lesen und Schreiben von einzelnen Wörtern und einfachen Sätzen. Im Kurs können Sie viel üben, unter anderem auch den Umgang mit dem Wörterbuch und die Anwendung von Regeln sowie die Verbesserung des berufsbezogenen Wortschatzes. Ziel ist es, Ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit der Schriftsprache zu Hause, bei der Arbeit, beim Einkaufen und bei Behördengängen zu geben. Sie lernen einfache E-Mails zu schreiben und zu lesen.
Im Unterricht wird differenziert gearbeitet: Sie nutzen das Übungsmaterial, das für Sie wichtig und sinnvoll ist, sodass Sie Ihre Fähigkeiten im Lesen und Schreiben erweitern können. Es wird in kleinen Gruppen ohne Zeitdruck und in angenehmer Lernatmosphäre gelernt. Sie bekommen persönliche Unterstützung und Beratung.
Für den Kurs ist eine Beratung am Anfang wichtig. Ihr Berater heißt Andreas Brinkmann. Mit ihm können Sie ein vertrauliches Beratungsgespräch vereinbaren. Der Einstieg in den Kurs ist auch während des Semesters möglich! Übungsmaterial wird zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie jemanden kennen, der diesen Text nicht selbst lesen kann, verweisen Sie ihn bzw. sie bitte auf unser Angebot. Denn viele Betroffene haben nicht den Mut, sich nach geeigneten Angeboten zu erkundigen. Oder sie wissen oft nicht, dass es dieses erwachsenengerechte Lernangebot an der VHS gibt.

Weitere Informationen erhalten Sie in der VHS bei Andreas Brinkmann, Telefon 02 81 / 2 03 23 66.

Anmeldung möglich 30001 Inklusiver Kurs - Leichte Sprache

(Wesel, ab Fr., 10.1., 9.00 Uhr , Simone Scholten)

Ideen für das Projekt - und seine Grenzen:

Wenn Menschen Informationen nicht verstehen können, schließt man sie aus. Dann können sie sich nicht beteiligen und sind davon abhängig, dass andere für sie entscheiden. Viele Menschen profitieren von "Leichter Sprache", besonders Menschen mit Lernschwierigkeiten, aber auch Menschen, die nicht gut lesen können, Senioren oder Menschen, die nicht gut Deutsch verstehen.

Der Kurs wird die Teilnehmenden für das Thema Leichte Sprache sensibilisieren und ihnen die Regeln der Leichten Sprache näher bringen.
Die Teilnehmenden "ohne Handicap" (Beschäftigte von Behörden in der Region) werden einfache Texte in Leichter Sprache schreiben. Sie werden einfache Texte in Schwerer Sprache in die Leichte Sprache übersetzen. Ebenso üben die Teilnehmenden, in Leichter Sprache zu sprechen.

Die Teilnehmenden "mit Handicap" (WfbM Lebenshilfe, WfbM SPIX, Kontakte KoKoBe) werden erkennen, dass sie wichtige Experten für Leichte Sprache sind. Nur sie können beurteilen, ob ein Text in Leichter Sprache geschrieben ist. Sie wissen genau, wo sie beim Sprechen oder Lesen Probleme mit dem Verstehen haben. Sie werden gestärkt und sprechen aus, wenn sie etwas nicht verstehen. Sie werden gut verständliche Informationen einfordern. Denn nur so kann ein guter Text in Leichter Sprache gelingen.

Es bedarf sehr viel mehr Übung und Erfahrung als dieser Kurs bieten kann, um umfangreichere Texte entsprechend der Regeln für Leichte Sprache zu formulieren, oder frei in Leichter Sprache zu sprechen.

Der Kurs ist kein qualifizierendes oder zertifizierendes Angebot. Dies wäre viel intensiver und zeitaufwändiger.

Leitung des Kurses: KoKoBe Wesel, Simone Scholten,
Kurs in den barrierefreien Räumen der VHS Wesel
- Menschen mit Handicap aus den Werkstätten: Teilnahme als Arbeitsbegleitende Maßnahme der WfbM (Lebenshilfe Werkstätten Unterer Niederrhein, Standort Wesel, Werkstatt SPIX Wesel ist angefragt)
- interessierte Menschen mit Handicap (Kontakte der KoKoBe)
- Beschäftigte Behörden / Ämtern (werden noch angefragt) im Einzugsbereich der VHS, darüber hinaus wendet sich die KoKoBe Wesel an das Fallmanagement des LVR, Köln

Inhalte des Angebots:
- Informationen/Hintergrund zu Leichter Sprache
- Regeln der Leichten Sprache
- Bilder Leichte Sprache
- Schreiben, Übersetzen und Sprechen üben in Leichter Sprache
Gemeinsame Erarbeitung/Übersetzung von Texten ("Tandem"-Projekt?)

Die Kursleitung macht das Thema von Anfang an "erlebbar":
- Leichte Sprache sprechen
- Rote / Grüne Karten, Time-Timer, Pausenregelungen
- Strukturierung des Kurses / der einzelnen Einheiten

Ziele:
- Sensibilisierung der Region für das Thema Leichte Sprache
- Menschen "mit Handicap" können durch den Kurs ggf. kurze Texte prüfen / Rückmeldungen geben auf Leichte Sprache!!!
- Mitarbeiter von Behörden haben eine gute Grundlage um weiter zu üben, in Leichter Sprache zu sprechen und zu schreiben!!!
- So wird es in Zukunft mehr Texte in Leichter Sprache geben
- Kooperation von Menschen mit und ohne Handicap
- Augenhöhe, Gemeinsames Arbeiten
- Menschen mit Handicap werden zu Experten, es geht nicht ohne sie!
- Abbau von gegenseitigen Hemmschwellen, Öffnung
- Verständnis entwickeln für einander
- Vernetzung der Behörden unter einander; ggf. gemeinsame Interessen im Sinne der Fernziele des Projektes (Büro Leichte Sprache!)
- Politische Arbeit von Menschen mit Handicap: Ich trete für meine Bedürfnisse / meine Rechte ein
- Barrierefreie Texte in Wesel, Menschen mit Handicap (und andere Personengruppen, die von Leichter Sprache profitieren) nehmen mehr Angebote wahr, weil sie besser informiert sind und sich "angesprochen und eingeladen fühlen"
- Der öffentliche Raum wird auf die Bedürfnisse von Menschen mit Lernschwierigkeiten (und anderen Personengruppen, die profitieren) aufmerksam

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2020

VHS
Grundbildung
vhs Lernportal
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV