Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kulturelle Bildung >> Studienfahrten

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 92000 Bruxelles

(Wesel, ab Fr., 21.2., 8.00 Uhr , )

Flanderns Kunststädte gehören zu den faszinierendsten Stadtlandschaften des Kontinents. Gent und Antwerpen bewahren bis heute einen unübertroffenen Reichtum an mittelalterlicher und barocker Kunst. Auf den historischen Marktplätzen und Straßen ist die Kunst allgegenwärtig - vom Mittelalter über die Renaissance bis in die Belle Époque. Die Museen und Kirchen sind Schatztruhen voller Meisterwerke von Van Eyck und Memling über Rubens und Van Dyck bis hin zu den Surrealisten Ensor und Magritte - eine Reise nach Flandern wird zu einem wahren Genuss für die Sinne.

Programm (unter Vorbehalt etwaiger Änderungen)

Freitag, 21.02.2020 Brüssel
Stadtrundfahrt - Parlamentarium - Besuch einer Chocolaterie

Ankunft in Brüssel gegen Mittag. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und erste Orientierungsfahrt durch Brüssel.

Danach Besichtigung des 'Parlamentariums' - dem Besucherzentrum des Europäischen Parlaments.
Tragbare Multimedia-Guides begleiten die Besucher ins Zentrum des Europäischen Parlaments und erklären, wie sich die europäische Integration entwickelt hat, wie das Europäische Parlament arbeitet und was seine Mitglieder tun, um den Herausforderungen der Gegenwart zu begegnen. Das Parlamentarium ist dynamisch und interaktiv angelegt und kann in jeder der 24 Amtssprachen der Europäischen Union erkundet werden. Es ist damit der ideale Ort für Besucher*innen jeglichen Alters, um die europäische Politik zu entdecken.

Zum Abschluss des ersten Tages lernen Sie bei einem Besuch eines Chocolatiers die 'süße Seite' der Stadt kennen und werden in die Geheimnisse der Pralinenherstellung eingeweiht.

Samstag, 22.02.2020 Brüssel
Stadtführung Jugendstil - Horta-Museum - Museum für Schöne Künste

Vormittags Rundfahrt/-gang zum Thema Jugendstil: Eine Welt aus Bögen, Licht und Glas - Brüssel ist die Stadt, in der sich der neue Stil 'Art Nouveau' frei entfalten konnte. Das progressive Bürgertum ließ gleich ganze Häuser aus Glas und Stahl wie Juwelen 'schmieden'. Noch immer sind es 15.000 Fassaden, in denen sich der fließende Rhythmus der Natur bemerkbar macht. Mit den Architekten Victor Horta, Paul Hankar und Henry van De Velde wurde Brüssel das Zentrum der avantgardistischen Kunst und Architektur. Sie besichtigen u. a. das Horta Museum und die Jugendstilabteilung des Comic Museums, das sich in einer ehemaligen Kaufhausgalerie befindet, die Victor Horta 1903 für den Textilgroßhändler Waucquez entworfen hat.

Nachmittags geführter Rundgang im Museum für Schöne Künste mit der Sammlung 'Alte Meister' und die Bruegel Box 'Unseen Masterpieces' - 'Ungesehene Meisterwerke'.

Die Sammlung 'Alte Meister' führt den Besucher durch 400 Jahre Kunstgeschichte und zeigt neben der weltweit zweitgrößten Sammlung von Bruegel Gemälden und Grafiken berühmte Meisterwerke von Rubens, Jordaens und seltene Arbeiten von Künstlern wie van der Weyden, Bouts, Memling, Bosch und van Dyck.

Mit der 'BRUEGEL-BOX' und dem Projekt 'UNSEEN MASTERPIECES' bietet das Museum jedem Besucher die Möglichkeit, über ein virtuelles Erlebnis in Bruegels Meisterwerke einzutauchen und Details zu bestaunen, die einem vorher verborgen waren.


Sonntag, 23.02.2020 Antwerpen - Schwerpunkt Peter Paul Rubens

Nach dem Frühstück: Fahrt nach Antwerpen und kleine Stadtrundfahrt mit Diamantenviertel, Bahnhof und MAS -Museum am Strom. Das MAS ist eine architektonische Perle in einem quicklebendigen neuen Stadtteil fußläufig zum Zentrum. Es wird zum idealen Ausgangs- oder Endpunkt eines Besuchs der Hafenstadt. Mit seinen 60 Metern bietet es ein atemberaubendes 360°-Panorama auf die Stadt, den Strom und den Hafen. Führung durch die Sammlung, MAS Boulevard bis zur Terrasse.

Im Anschluss begleitet Sie die Reiseleitung auf einem Rundgang durch das historische Zentrum mit Besichtigung der St. Carolus Borromäuskirche, die Rubenskirche schlechthin. Rubens fertigte nicht nur Gemälde für diese Kirche an, er entwarf auch viele Skulpturelemente und die Fassade. Sie besuchen das Rubenshaus mit Atelier und die Liebfrauenkathedrale mit der Ausstellung 'Reunion', die die Verflechtung von Gesellschaft, Glaube, Kunst und Kultur aufzeigt und eine spektakuläre Übersicht über die Meisterwerke des Goldenen Zeitalters der Antwerpener Malerschule bietet.

Danach Rückfahrt nach Brüssel. Übernachtung im Hotel THON City Centre.


Montag, 24.02.2020 Gent - Die große Wunderbare - Schwerpunkt Jan Van Eyck

Vormittags Besuch der Sonderausstellung 'Van Eyck. Eine optische Revolution' im Museum für Schöne Künste in Gent.

Weltweit sind nur etwa 20 Werke des flämischen Meisters Jan van Eyck erhalten geblieben.
Ausnahmsweise wird mindestens die Hälfte davon im Jahr 2020 für die Ausstellung ins Museum für Schöne Künste (MSK) nach Gent gebracht. Die Ausstellung verspricht eine einzigartige 'Tour de Force', die die Welt von Van Eyck und seinen revolutionären Blick wie nie zuvor zum Leben erweckt.
'Van Eyck. Eine optische Revolution' ist eine großartige Ausstellung, die dem Leben und Werk des flämischen Meisters Jan van Eyck gewidmet ist. In seiner Zeit war er ein besonderer 'Star', der sowohl als Künstler und Designer, aber auch als Berater und Diplomat sehr geschätzt wurde.

Nachmittags geführter Rundgang durch die historische Innenstadt mit den alten Gildehäusern, der Burg des Grafen von Flandern und der St. Bavo Kathedrale mit dem berühmten Altar der Brüder van Eyck.
Es bleibt noch etwas Zeit zur freien Verfügung, danach Rückfahrt zum Hotel in Brüssel.


Dienstag, 25.02.2020 Mechelen - Onze-Lieve-Vrouw-Waver - Schwerpunkt Jugendstil

Mechelen, die Hauptstadt der ehemaligen Niederlande, mit der ältesten und berühmtesten Glockenspielschule. Bei einem Stadtrundgang besichtigen Sie die Grand’Place, das Rathaus und die St. Rombouts Kathedrale: Drei Jahrhunderte lang hat man an ihr gebaut und ihr unvollendeter Turm ist das Wahrzeichen der Stadt.

Am Nachmittag Fahrt nach Onze-Lieve-Vrouw-Waver: Die beiden Margareten sind nicht die einzigen Frauen, die Mechelen - auch in architektonischer Hinsicht - geprägt haben. Ende des 19. Jh. gründeten die Ursulinen im Städtchen Onze-Lieve-Vrouw-Waver unweit Mechelens ein 'pensionnat de demoiselles'. Schnell erwarb sich das Pensionat bis weit über die Grenzen Belgiens hinaus einen ausgezeichneten Ruf.
Wunderschön ist der 1900 angelegte Jugendstil-Wintergarten mit seiner überwältigenden Glaskuppel, wo die Ursulinen einst ihre prominenten Besucher*innen empfingen.

Der imposante Wintergarten ist zudem Bestandteil eines prachtvollen, denkmalgeschützten Gebäudekomplexes, in dem Neogotik, Neoromantik, Neoempire, Jugendstil und Art Deco zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen.

Ca. 17.00 Uhr Beginn der Heimreise - Ankunft in Wesel ca. 20.00 Uhr

Ein abwechslungsreiches, aber auch kompaktes Programm. Wem es zu ambitioniert erscheint, der kann sich gerne bei dem ein oder anderen Programmpunkt ausklinken - und es etwas ruhiger angehen lassen.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Hotelbeschreibung: Hotel THON City Centre ****
Sie wohnen während dieser Studienreise in Brüssel im THON Hotel City Centre. In der obersten Etage dieses Hotels erwartet Sie ein Relax-Center mit Fitnessraum, Sauna und einer einzigartigen Aussicht. Die Rue Neuve mit ihren zahlreichen Geschäften und Restaurants erreichen Sie nach einem 5-minütigen Spaziergang vom Hotel.

Die Zimmer des Thon Brussels City Centre sind mit Kaffee- und Teezubehör sowie einer Klimaanlage ausgestattet. Im Restaurant 'Cap Nord' stärken Sie sich morgens am Frühstücksbuffet, am Abend lädt die trendige Bar und Lounge 'Spitzbergen' zum Verweilen ein.


Der Preis für diese Studienreise pro Person im Doppelzimmer im Hotel THON City Centre beträgt bei einer Gruppengröße von

20 Mitreisenden: 714,00 €
25 Mitreisenden: 649,00 €

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt: 180,00 €


In diesem Preis sind folgende Leistungen enthalten:

Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Wesel
Vier Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im gehobenen Mittelklassehotel, Thon Hotel City Centre, Brüssel ****
Eintritt und Führung in allen im Programm aufgeführten Museen und Ausstellungen
Stadtführungen in Antwerpen - Brüssel - Gent

Eine Reiserücktrittsversicherung ist in den Leistungen NICHT enthalten.

Eine verbindliche Anmeldung ist ab sofort möglich. Es existiert für diese Reise ein spezielles Anmeldeformular, das wir Ihnen gerne zukommen lassen.

Verantwortlich im Sinne des Reisevertragsgesetzes ist der Reiseveranstalter:
art cities Reisen GmbH, 78462 Konstanz, Marktstätte 28, 07531/3689-0

Weitere Informationen/Anmeldung/Ansprechpartnerin:

Claudia Böckmann
Fachbereichsleiterin Fremdsprachen und Kulturelle Bildung
VHS Wesel-Hamminkeln-Schermbeck

Ritterstr. 10 -14, 46483 Wesel
Telefon: 0281 / 203 - 2343 - E-Mail: claudia.boeckmann@vhs-wesel.de

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV