Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kulturelle Bildung >> Studienfahrten

Seite 1 von 1

freie Plätze 92000 Berlin März 2019

(Wesel, ab Sa., 23.3., 8.00 Uhr , Claudia Böckmann)

Berlin liegt nach wie vor im Trend - als pulsierende Großstadt, politische Schaltzentrale und Kulturmetropole. Diese Studienreise der VHS verbindet klassische Besuchermagnete mit besonderen Akzenten im Bereich Kunst und begibt sich auf historische Spurensuche. Das Programm versteht sich als Angebot, dessen Einzelpunkte jederzeit durch eigene individuelle Akzente ersetzt werden können.

Vorläufiger Programmverlauf (Stand Redaktionsschluss Ende Mai 2018)

Samstag, 23.03.2019
Anreise im modernen Reisebus. Ankunft in Berlin am Nachmittag. Check-in im Hotel Angleterre am Checkpoint Charlie.
Mit der örtlichen Reiseleitung begeben Sie sich danach auf eine ausführliche Stadtrundrundfahrt (Dauer ca. 3. Std.), die Ihnen dank ihrer vielseitigen Facetten einen ersten Überblick ermöglicht und Sie auf den Aufenthalt einstimmt.

Sonntag, 24.03.2019
Als fester Programmpunkt ist an diesem Vormittag der Besuch der Sonderausstellung "Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance" in der Gemäldegalerie Berlin gesetzt. Erstmals präsentieren die Staatlichen Museen zu Berlin das eng miteinander verwobene Schaffen der beiden verschwägerten Künstler Andrea Mantegna (1431-1506) und Giovanni Bellini (um 1435-1516). Es handelt sich um die erste umfassende Ausstellung, die das Oeuvre dieser beiden großen Renaissancemaler vergleichend gegenüberstellt.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Montag, 25.03.2019
Heute begeben Sie sich auf Spuren jüdischen Lebens in Berlin. Mit einer Führung durch das ehemalige Scheunenviertel tauchen Sie ein in das alte Berlin, dessen Hinterhöfe Zille in seinen 'Milljöh'-Studien so treffend festgehalten hat. Ein Besuch des Museums "Blindenwerkstatt Otto Weidt" erzählt die Geschichte des Kleinfabrikanten Otto Weidt, der während des Zweiten Weltkrieges hauptsächlich blinde und gehörlose Juden beschäftigte, die Besen und Bürsten herstellten. Verschiedene Lebensgeschichten berichten von Otto Weidts Bemühungen, seine jüdischen Arbeiterinnen und Arbeiter vor Verfolgung und Deportation zu schützen. Als die Bedrohung immer größer wurde, suchte er für einige von ihnen Verstecke. Eines davon befand sich in den Räumen des heutigen Museums.
Mit in die Führung eingebunden ist an diesem Tag der Besuch der Holocaust Gedenkstätte in der Nähe des Brandenburger Tores.
Je nach Stand der Restaurierungsarbeiten kann sich der Besuch des Jüdischen Museums, erbaut vom amerikanischen Architekten und Stadtplaners polnisch-jüdischer Herkunft, Daniel Libeskind, anschließen.

Dienstag, 26.03.2019
Führung in der Bernauer Straße, wo sich auf fast 1 ½ km über den ehemaligen Grenzstreifen die Berliner Mauer als Gedenkstätte erstreckt. Man sieht hier das letzte Stück der Mauer, das in seiner Tiefenstaffelung erhalten geblieben ist und einen Eindruck vom Aufbau der Grenzanlagen vermittelt. Bei der Führung werden die dramatischen Ereignisse exemplarisch die Geschichte der Teilung nachvollziehbar.

Am Nachmittag besuchen Sie auf der Museumsinsel die Sonderausstellung "Pergamonmuseum. Das Panorama", wo Highlights aus den Beständen der Antikensammlung sowie das vollständig überarbeitete Panorama von Yadegar Asisi präsentiert werden. Die immersive Bildwirkung des Asisi-Panoramas ergibt in Verbindung mit 80 antiken Skulpturen sowie neuen multimedialen Visualisierungen des Pergamonaltars in der rund 1000 qm großen Ausstellungsinszenierung ein einzigartiges und zukunftsweisendes Gesamtkonzept, das das Erscheinungsbild der antiken Metropole Pergamon erlebbar werden lässt.

Mittwoch, 27.03.2019
Nach einem letzten Frühstück im Hotel treten Sie die Heimreise an. Bevor Sie Berlin endgültig den Rücken kehren, machen Sie noch einen Zwischenstopp im "Brücke Museum", in Berlin Dahlem, das ausschließlich Werke der Künstlergruppe "Brücke" beherbergt. Die weltweit umfangreichste Sammlung dieser expressionistischen Vereinigung umfasst rund 400 Gemälde sowie tausende von Handzeichnungen, Aquarellen und Originalgraphiken.

Rückfahrt nach Wesel.


Kulturelle Abendveranstaltungen
'art cities Reisen' stellt für Sie ein Programm mit verschiedenen kulturellen Abendveranstaltungen zusammen, z.B. eine Opernaufführung in der renovierten Staatsoper 'Unter den Linden' oder ein Konzert in der Philharmonie, aus dem Sie Ihr ganz spezielles Highlight aussuchen können. Über das Programm werden wir Sie zeitnah informieren.

Hotelbeschreibung
Sie wohnen in einem sehr schönen 4-Sterne-Hotel in der Friedrichstraße, Nähe Checkpoint Charlie.
Lassen Sie sich vom Charme des Hotels "Angleterre" verzaubern, dessen Einrichtung ganz dem englischen Stil nachempfunden ist. Mit warmen Farben, funkelnden Kristallleuchtern, großen Wandspiegeln und viel Holz erleben Sie einen Hotelaufenthalt der besonderen Art. Jedes Zimmer besticht durch seine elegante Einrichtung im englischen Stil und vereint Gemütlichkeit und Eleganz. An jedem Morgen starten Sie mit einem reichhaltigen Frühstück vom Buffet in den Tag.

Der Preis pro Person, bei einer Gruppengröße von 20 Mitreisenden, beträgt:
628,00 € im Doppelzimmer
120,00 € Einzelzimmerzuschlag für 4 Nächte

Darin enthalten sind folgende Leistungen:

- Fahrt im modernen Reisebus der Firma Tekath, Wesel
- 4 Übernachtungen mit Frühstück im gehobenen Mittelklassehotel Angleterre
- alle in der Beschreibung bereits detailliert aufgeführten Programmpunkte (bis auf das Jüdische Museum)

NICHT in den Leistungen enthalten ist eine Reiserücktrittsversicherung.

Verbindliche Anmeldungen ab sofort möglich, es gibt für diese Reise ein spezielles Anmeldeformular, das die VHS Ihnen gerne zukommen lässt.
Rücktrittsschluss: 18. Januar 2019


Ansprechpartnerin bei der VHS Wesel - Hamminkeln - Schermbeck:
Claudia Böckmann, FBL Fremdsprachen und Kulturelle Bildung
Ritterstr. 10 - 14, 46483 Wesel
Tel.: 0281/203 - 2343 oder 2590
E-Mail: claudia.boeckmann@vhs-wesel.de oder: vhs@vhs-wesel.de

Verantwortlich im Sinne des Reisevertragsgesetzes ist der Reiseveranstalter:
art cities Reisen GmbH, 78462 Konstanz, Marktstätte 28, 07531/3689-0

Anmeldung möglich 92001 Exkursion nach England - Besuch von Felixstowe II 2019

(Wesel, ab So., 26.5., 9.00 Uhr , Claudia Böckmann)

2019 feiert die Städtepartnerschaft Wesel - Felixstowe ihren 45. Geburtstag, ein Datum, das die Partnerschaftsvereinigung gemeinsam mit der VHS zum Anlass nimmt, rund um diesen Geburtstag eine Reise in die Region Suffolk, im Südosten Englands zu planen und auszuschreiben. Bereits im Oktober 2017 ist eine Gruppe begeistert aus Felixstowe zurückgekehrt. Einige, die dabei waren, haben vielleicht Lust auf eine 'Neuauflage‘, und viele, die damals nicht haben mitfahren können, bekommen mit dieser Reise 2019 eine neue Chance. Gemeinsam mit allen Interessenten, die dieses Angebot neu entdecken, sind Sie herzlich eingeladen, sich für diese Studienfahrt anzumelden.

Für die Woche vom 26. Mai 2019 bis 02. Juni 2019 haben die Organisatoren ein buntes Programm zusammengestellt, das im Vergleich zu 2017 mehr Zeit zum Verweilen auch in Felixstowe selbst bietet.

Felixstowe ist ein Edwardianisches Seebad, das noch viel von seinem ursprünglichen Charme bewahrt hat. Die Stadt besticht durch schöne Gärten in Südlage, viele Sehenswürdigkeiten, weite Strände, eine zum Spaziergang einladende Promenade und eine quirlige Fußgängerzone mit Geschäften und Cafés.

Der genaue Reiseverlauf lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor, aber einige Zielpunkte des sorgfältig zusammengestellten interessanten Programms seien hier bereits erwähnt:

Besuch der Universitätsstadt Canterbury mit Besichtigung der Kathedrale
Führung durch das Königsschloss Sandringham
Archäologische Ausgrabungsstätten der Wikinger in Sutton Hoo
Festungsanlage aus der Römerzeit in Norwich
Besuch des mittelalterlichen Städtchens Lavenham und
Lovestoft, einer Stadt am Meer, mit viel Atmosphäre

Nicht nur, aber insbesondere Kunstfreunde, werden sich angesprochen fühlen von dem Ausflug nach Flatford, wo die Gruppe auf den Spuren des Malers John Constable wandeln wird.

Ein intensives Naturerlebnis verspricht eine Schiffstour durch die Norfolks Broads, einer von vielen Kanälen durchzogenen Landschaft.

Ein ganz besonderer Programmpunkt der Reise wird der Besuch der Suffolk Show, einer landwirtschaftlichen Leistungsshow bei Ipswich werden. Für die Region stellt sie ein echtes Mega-Event und außergewöhnliches Highlight dar, dessen Schwerpunkt eine landwirtschaftliche Messe mit Nutztieren und Agrarprodukten ist. Die Suffolk-Show steht aber auch für eine Mischung aus Volksfest und Festival. Mit ihrem bunten und abwechslungsreichen Rahmenprogramm ist sie ein Anziehungspunkt für die ganze Familie, die einen guten Einblick in die Traditionen und Vorlieben der Engländer bietet.

Und auch die Feierlichkeiten zum 45. Geburtstag der Partnerschaftsvereinigung fallen in diese Woche Ende Mai 2019.

Genau wie 2017 ist es die Verbindung von touristischen Zielen mit intensiven persönlichen Begegnungen mit den Menschen vor Ort, die dieser Reise ihr ganz besonderes Gepräge geben und sie sowohl für die Mitglieder der Partnerschaftsvereinigung als auch für Teilnehmende der Englischkurse in der VHS als auch für jeden, der sich für England, in Vergangenheit und Gegenwart interessiert, so besonders macht.

Die Gesamtorganisation, liegt wie 2017 auch, in Händen des Reiseveranstalters Hülser Reisen und auch Hanne Eckhardt, Vorsitzende der Partnerschaftsvereinigung und Klaus Süßenbach, Reiseleiter Hülser, werden diese Reise begleiten.

Wenn diese Informationen Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich angesprochen fühlen, setzen Sie sich bitte für alle weiteren Fragen und Details zur Reise in Verbindung mit:

Claudia Böckmann
Fachbereichsleiterin Sprachen und Kulturelle Bildung
VHS Wesel-Hamminkeln-Schermbeck
Ritterstr. 10 -14, 46483 Wesel
Telefon: 0281 / 203 - 2343 oder 2590
claudia.boeckmann@vhs-wesel.de oder vhs@vhs-wesel.de

Verantwortlich im Sinne des Reisevertragsgesetzes:

Hülser Reisen
Rheinstr. 238
46562 Voerde-Spellen
Tel.: 02855 / 8 28 82
www.huelser-reisen.de

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Während des Semesters:

Montag Donnerstag:
09:30 - 12:00 Uhr und
14:30 - 17:00 Uhr
Freitag:
09:30 - 12:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2018

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV