Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kulturelle Bildung >> Musik
Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann, worüber zu schweigen aber unmöglich ist. Victor Hugo

Seite 1 von 2

Dies ist der richtige Kurs, um die Grundlagen des Gitarrenspiels zu erlernen:
u.a. das Stimmen der Gitarre, die Grundakkorde und einfache Schlag- und Zupftechniken. Notenlesen ist absolut nicht notwendig!
Einzige Voraussetzung: Spaß an der Musik und eine eigene Gitarre.
Und es bleibt auf jeden Fall genug Platz für eigene Musikwünsche. Mitsingen ist ausdrücklich erlaubt, aber keine Pflicht!

Anmeldung möglich 13001 "Lagerfeuer war gestern - heute wird 'gegroovt'

(Wesel, ab Mi., 6.2., 19.30 Uhr , Martina Aschenbach)

Inzwischen kennen wir die Grundakkorde, beherrschen verschiedene Schlag- und Zupftechniken und haben das Tabulatur-Spiel kennengelernt. In diesem Kurs vertiefen wir die Barré-Akkorde, üben weitere Zupftechniken und lernen, Schlag- und Zupftechniken zu kombinieren.

Anmeldung möglich 13002 Gitarrenspiel: Aufbaukurs II - Kurs C

(Wesel, ab Do., 24.1., 19.30 Uhr , Wolfgang Brunswick)

Der Weg zum Frieden: Zupfen statt Schlagen. Hier kommt eine andere Technik ins Gitarrenspiel: Das Zupfen, auch Picking genannt. Aber keine Sorge, Schlagmuster werden auch weiterhin für Tempo sorgen.
Voraussetzungen: Spielbare Gitarre, Spaß an Oldies und aktuellen Songs, etwas Zeit zum Üben. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

freie Plätze 13003 Gitarrenspiel: Aufbaukurs VI - Kurs G

(Wesel, ab Fr., 25.1., 17.45 Uhr , Wolfgang Brunswick)

Das Spielen der Gitarre ist fast kein Problem mehr. Mitsingen ist beinahe selbstverständlich, aber keine Verpflichtung ; -))

Anmeldung möglich 13004 Gitarrenspiel: Aufbaukurs X - Kurs K

(Wesel, ab Do., 24.1., 17.45 Uhr , Wolfgang Brunswick)

Selbst erarbeitete Lieder vorzutragen, kann Lampenfieber bedeuten! Aber immer nur freiwillig!

Anmeldung möglich 13005 Gitarrenspiel: Aufbaukurs XI - Kurs L

(Wesel, ab Mo., 21.1., 17.45 Uhr , Wolfgang Brunswick)

Warnhinweis: Gitarrenspiel kann süchtig machen. Fragen Sie nicht Ihren Arzt oder Apotheker.

freie Plätze 13006 Cajon

(Wesel, ab Sa., 16.2., 10.00 Uhr , Frank Bruns)

Das Cajon ("Kachon" = Kiste, hölzerne Box) hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Schlaginstrumente entwickelt. Es hat die besondere Eigenschaft, dass es ohne ausgereifte Spieltechnik recht schnell erlernt werden kann. Das Instrument ist erschwinglich und im Gegensatz zu vielen anderen Schlaginstrumenten leicht zu transportieren. Es ist somit ein perfektes Instrument für alle diejenigen, die das Trommeln einmal ausprobieren und erlernen möchten.

Ziel dieses Intensivwochenendes ist das Erlernen der Grundschläge, verschiedener Rhythmen aus der Rock- & Pop-Musik sowie das Spielen einiger traditioneller Rhythmen.
Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung für den Kurs, allerdings muss ein Cajon vorhanden sein. Ein einfaches Instrument, z. B. ein Papp-Cajon für ca. 20,00 €, reicht völlig aus.

Auch Teilnehmende aus früheren Workshops sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und so ihre Spieltechniken zu wiederholen und zu erweitern. Für die Vertiefung zu Hause erhält jede/r gesondert weiterführendes Material.

Das Unterrichtsmaterial kostet einmalig 6,00 € und wird direkt mit dem Dozenten abgerechnet.

Der Dozent, Frank Bruns, ist Dipl.-Instrumentalpädagoge und arbeitet als freiberuflicher Dozent, Autor und Berufsmusiker.

freie Plätze 13007 Djembé

(Wesel, ab Sa., 16.3., 10.00 Uhr , Frank Bruns)

Die Djembé ist eine westafrikanische Trommel, die mit den Händen gespielt wird und sich durch ein umfangreiches Klangspektrum auszeichnet.
In diesem Kurs widmen wir uns allerdings NICHT den traditionellen afrikanischen Rhythmen, sondern binden dieses Instrument in den Kontext der modernen Popularmusik ein.

Themen sind u.a.:
grundlegende Spieltechniken, verschiedene Rhythmen und das Begleiten von Liedern aus der modernen Pop- und Rockmusik. Kenntnisse sind nicht erforderlich, aber ein Instrument sollte mitgebracht werden.(Leihinstrumente können nicht gestellt werden). Eine Djembé ist im Fachhandel ab ca. 50,- erhältlich. Sie sollte mindestens 9'' Zoll groß sein.

Der Kurs richtet sich an Einsteiger/innen. Auch Fortgeschrittene mit Spielerfahrung, die das Instrument einmal in einem neuen Kontext (Pop, Rock) erfahren möchten, sind herzlich eingeladen.

Das Unterrichtsmaterial kostet einmalig 6,00 € und wird direkt mit dem Dozenten abgerechnet.

Der Dozent, Frank Bruns, ist Dipl.- Instrumentalpädagoge und arbeitet als freiberuflicher Dozent, Autor und Berufsmusiker.

freie Plätze 13008 Workshop Mundharmonika

(Wesel, am So., 17.2., 16.00 Uhr , Dietmar Spatz)

Die Diatonische Mundharmonika ist ein preiswertes Instrument, in der Hosentasche zu transportieren und leicht zu erlernen. Sie ist das ideale Instrument für alle, die einen unproblematischen Einstieg in die Welt der Musik und des eigenen Musizierens suchen.
Bei dem über die Region hinaus bekannten Musiker, Musikschulleiter und Blues Harp Spezialisten Didi Spatz erlernen Sie Basis- und rhythmisches Grundlagenwissen, das Sie in die Lage versetzt, zuhause weiter üben zu können.
Im Workshop werden sowohl Volkslieder als auch Blues Kadenzen und ein Blues Stück gelernt und die spezielle Blues Harp Spieltechnik wird erklärt.

Für den Workshop empfiehlt sich eine C-Dur gestimmte diatonische Mundharmonika (Blues Harp), die auch für 20 € im Kurs erworben werden kann. Wir arbeiten mit dem Lehrbuch "Blues Harp für Einsteiger/innen" des Dozenten. Das Buch mit CD wird empfohlen und kann im Wert von 20,00 € ebenfalls vor Ort erworben werden. Es besteht jedoch kein Kaufzwang.
Weitere Informationen zum Dozenten finden Sie auf der Homepage: www.didispatz.de

freie Plätze 13009 Mundharmonika spielen(d) lernen

(Wesel, ab Sa., 18.5., 10.00 Uhr , Volker Rudolphi)

Die diatonische 10-Kanal-Mundharmonika, auch "Bluesharp" genannt, ist ein kleines und unscheinbares Instrument, das sich jedoch einen festen Platz in der modernen Musik wie Rock, Hardrock, Heavy-Metal, Pop, Country, Folk und natürlich im Blues verschafft hat.

Dieser Workshop setzt keinerlei Kenntnisse aus dem Bereich Musik voraus. Die Teilnehmenden müssen weder Noten lesen können, noch etwas über Tonarten, Dur und Moll oder die Harmonielehre wissen!
Alle notwendigen Grundlagen für das Bluesharpspiel werden in diesem Workshop vermittelt, sodass die Teilnehmenden zum Ende einen Standard-Blues spielen und eine Band mit diesem Instrument begleiten können.
Alle Lehrinhalte sind mit praktischen Übungen verbunden, angefangen vom einfachen Kinderlied bis hin zum klassischen Blues.

Das Einzige, was alle Teilnehmenden haben sollten, ist eine Bluesharp (Diatonische Mundharmonika) in C-Dur. (Diese kann bei Bedarf beim Dozenten zum Preis von 30,- € erworben werden. Sollte dies der Fall sein, bitte bei der Anmeldung angeben.)

Für das Skript entstehen Kosten in Höhe von 3,00 €, die direkt mit dem Dozenten abgerechnet werden.

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Montag Donnerstag
(außer in den Schulferien):

09:30 12:00 Uhr und
14:30 17:00 Uhr

Vom 21.01. 07.02.2019 erweiterte Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag:
09:30 12:00 Uhr und
14:30 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO
9001, ISO 29990 und AZAV