Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Sprachen >> Deutsch als Zweitsprache >> Integrationskurse
Integrationskurse nach dem Zuwanderungsgesetz

Als Grundbaustein der Integration in Deutschland sieht das Zuwanderungsgesetz für Zuwanderinnen und Zuwanderer Integrationskurse vor, die einen Basissprachkurs und einen Aufbausprachkurs in Deutsch von jeweils 300 Unterrichtsstunden sowie einen Orientierungskurs von 100 Unterrichtsstunden zur Vermittlung von Kenntnissen der Rechtsordnung, der Kultur und Geschichte in Deutschland umfassen.

Anspruchsberechtigt zur Teilnahme an einem Integrationskurs sind Ausländer, die sich dauerhaft im Bundesgebiet aufhalten und Menschen mit Migrationshintergrund, die zwar inzwischen einen deutschen Pass, aber keine ausreichenden Deutschkenntnisse für das Leben in der Bundesrepublik haben.

Für die Teilnahme an Integrationskursen sind grundsätzlich erforderlich:
- die Vorlage einer Teilnahmeberechtigung, ausgestellt durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, die zuständige Ausländerbehörde oder das Bundesverwaltungsamt oder
- die Vorlage einer Teilnahmeverpflichtung durch die Ausländerbehörde oder durch das zuständige Jobcenter
- die persönliche Anmeldung und
- ein Einstufungstest und eine Beratung über das erforderliche Kursniveau.

Zuwanderinnen und Zuwanderer, die schon lange in Deutschland leben, können eine Teilnahmeberechtigung
auch beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge beantragen. Bei der Beantragung hilft die Volkshochschule Ihnen gerne.

In alle Integrationskurse der VHS können Sie entsprechend Ihren Vorkenntnissen in alle Arbeitsabschnitte
einsteigen. Wir bieten allgemeine Integrationskurse und Integrationskurse mit Alphabetisierung an.

Um den für Sie geeigneten Kurs zu finden, bieten wir nach vorheriger telefonischer oder persönlicher Vereinbarung in der Regel dienstags in der Zeit von 13.30 bis 16.30 Uhr Einstufungstests und Beratungsgespräche an.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin in der VHS in Wesel,
Ritterstraße 10 - 14, Raum 309 oder telefonisch
bei Monique Kling unter der Rufnummer
0281/203-2361oder bei Sebastian Kleiber-Lampe unter 0281/203-2362 bzw. bei Andreas Brinkmann unter
0281/203-2366.

Nach ordnungsgemäßem Durchlaufen eines Integrationskurses legen Sie am Ende des Sprachkurses
den "Deutschtest für Zuwanderer" (Niveau A 2/B 1) und am Ende des Orientierungskurses den Abschlusstest "Leben in Deutschland" ab.

Wenn Sie beide Prüfungen bestanden haben, erhalten Sie vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ein Integrationszertifikat.

Hier finden Sie unser aktuelles Kursangebot. Die genauen Beginndaten und die Raumangaben der laufenden Kurse erhalten Sie mit Ihrer persönlichen Anmeldung nach einem Einstufungstest.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 31094 Buchstäblich fit - Besser lesen und schreiben...

(Wesel, am Fr., 4.5., 10.00 Uhr , Julia Werner)

Das vom Bundeszentrum für Ernährung entwickelte Material "Buchstäblich fit" unterstützt Kursleitende bei der Alphabetisierungsarbeit für Deutsch als Erstsprache, indem es alltagsnahe Themen mit interessanten Schreib- und Leseanlässen verknüpft. In dieser Fortbildung bekommen Sie einen grundlegenden Einblick in die Materialien und haben die Möglichkeit, einzelne Übungen praktisch vorzubereiten und durchzuführen.

Jeder Teilnehmende erhält ein kostenfreies Exemplar des Medienpakets.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung möglich 31095 Eskalierende Situationen - Erkennen, Vorbeugen und Handeln

(Wesel, am Fr., 23.3., 9.00 Uhr , Marcel Winkin)

Die Polizei Wesel informiert zum Thema „Sicherheit“. Ziel ist es, dass sich Kursleitende und Mitarbeitende sicher fühlen, sich mit Strategien von Deeskalation sowie Prävention auseinandersetzen und Verhaltenssicherheit in schwierigen Situationen gewinnen.

Inhalte der Fortbildung sind unter anderem: Definition von Gewalt, Umgang mit Aggressionen, Analyse von Konfliktarten, Erkennen und Bewerten von Gefahrensituationen, Kommunikation und Körpersprache.

In einer Mischung aus Vortrag und Interaktionen informiert Marcel Winkin vom Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz über Hintergründe und praktische Handlungsmöglichkeiten.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen bitte bis zum 15.03.2018 an Andreas Brinkmann (Kontaktdaten: s.u.)

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel Hamminkeln Schermbeck
Ritterstraße 10 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Während des Semesters:

Montag Donnerstag:
09:30 - 12:00 Uhr und
14:30 - 17:00 Uhr
Freitag:
09:30 - 12:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2018

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen